Utschtal Kraftwerke: Energie mit Verantwortung.


Fundinglevel 235%
Zinsen 4,25% Laufzeit 15 Jahre
Crowdfunding abgeschlossen
Fundingschwelle 150.000 €
Erfolgreich finanziert
352.500 Euro investiert

Erfolgreich finanziert


Wirtschaftlicher & ökologischer Nutzen Hand in Hand:
Utschtal Kraftwerke hat sich gänzlich den Themen nachhaltge Innovation und ressourcenschonende Optimierung von Energiegewinnung verschrieben. Vorrangig beschäftigt sich das Wiener/steirische Unternehmen mit der Errichtung und dem Betrieb von Kleinwasserkraftwerken. Mit dem Bau eines ersten Projektes – "Utschbach" – wurde bereits begonnen;  zudem besteht eine Kaufoption zum Erwerb der Hydro Energy Miesenbach GmbH, welche die Rechte an zwei weiteren projektierten Kraftwerken hält. 

Investieren Sie jetzt in die erfolgreiche Energiewende abseits von fossilen Energieträgern und in regionale Wertschöpfung – für Energie mit Verantwortung!



Investment Cockpit

Vertragspartner
Utschtal Kraftwerke Errichtungs und Betriebs AG
Beteiligungsart
Qualifiziert partiarisches Nachrangdarlehen
Jährliche Verzinsung
4,25% jährlich ausbezahlte Fixzinsen
Laufzeit
15 Jahre
Phase
ein Kraftwerk in Bau befindlich; Kaufoption auf zwei weitere Kraftwerke besteht.

Investoren (101)

neu
top




Hinweis gem. § 4 KMG: Über das öffentliche Angebot von qualifizierten Nachrangdarlehen an die Utschtal Kraftwerke Errichtungs & Betriebs AG wurde ein Kapitalmarktprospekt nach Schema F des Kapitalmarktgesetzes bei der Österreichischen Kontrollbank hinterlegt. Dieser liegt in der aktuellen Fassung am Standort in Wien sowie an der Betriebsstätte in Asten auf und kann auch auf der Homepage der Utschtal Kraftwerke Errichtungs & Betriebs AG unter www.kwag.at sowie hier eingesehen und zur dauerhaften Speicherung heruntergeladen werden.


Holen Sie sich Ihren Utschtal-Investmentbonus!

Gutschein Utschtal 3


Gutscheinaktion 2


Gutschein Utschtal



Green Facts

#1

Wasserkraft als wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative der Stromerzeugung. 

#2
Kein Verbrauch von wertvollen Rohstoffen und keine Erzeugung von schädlichen Rückständen in der Natur.
#3
Wasserkraft besitzt den höchsten "Erntefaktor" aller regenerativen Energien. 
#4
Wasserkraft erfordert nur wenige Eingriffe in die Umwelt.

Rocket Facts

#1
Utschtal Kraftwerke AG verfügt über geplante & genehmigte Projekte: Utschbach, Freßnitzbach, Miesenbach in der Steiermark.
#2
OeMAG-Förderzusage für die Projekte Utschbach und Miesenbach vorhanden!
#3
Baubeginn des Projektes Utschbach ist bereits erfolgt
#4
Das Team besteht aus erfahrenen Experten aus Theorie & Praxis.
#5

Wasserkraft hat in Österreich eine jahrhundertelange Tradition und gilt als eine der wichtigsten Energielieferanten!



wasserkraft


Wasserkraft ist eine verlässliche, speicherbare und heimische Energiequelle, die auch dann Energie liefert, wenn nur wenig Wind- und Sonnenstrom verfügbar ist. Die dezentral verteilten Anlagen entlasten und stabilisieren darüber hinaus die Stromnetze. Damit spielt Wasserkraft eine wichtige und zentrale Rolle im gegenwärtigen – vor allem aber im künftigen – Energiemix!


Was macht die Utschtal Kraftwerke AG? 

Die Utschtal Kraftwerke Betriebs & Errichtung AG beschäftigt sich mit der Errichtung und dem Betrieb von Kraftwerken – insbesondere Kleinwasserkraftwerken – mit einer Leistung von 120 – 600 Kilowatt sowie Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit. 

"Die Utschtal Kraftwerke AG versteht Nachhaltigkeit als Teil ihres Kerngeschäftes. Der weitreichende Ausgleich zwischen ökologischen, sozial-gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Interessen steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen."

Renatus Derler, Vorstand Utschtal Kraftwerke


Aktuell ist ein Kraftwerk – mit dem Projektnamen "Utschbach" – projektiert, welches sich bereits im Bau befindet. Zudem besteht eine Kaufoption zum Erwerb der Hydro Energy Miesenbach GmbH, welche die Rechte an zwei weiteren projektierten Kraftwerken (Projekte Freßnitzbach und Miesenbach) hält.

Für die Kraftwerke sind Leistungen von 122 Kilowatt (Utschtal), 514 Kilowatt (Freßnitzbach) und 182 Kilowatt (Miesenbach) geplant. In Summe soll eine Gesamtleistung von 818 Kilowatt im ersten Bauabschnitt erreicht werden.

Mit dem Ausbau von Kleinwasserkraftwerken in der Region Utschtal wird die ressourcenschonende, regionale und effiziente Erzeugung von erneuerbarer Energie lokal gefördert. Das bedeutet mehr Unabhängigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wertschöpfung für die Region!

(Darstellung des Geschäftsmodells der Utschtal Kraftwerke AG – zum Vergrößern bitte klicken.)



Österreich ist ein Wasserkraftland!

Seit vielen Jahrzehnten dient in Österreich die Wasserkraft als saubere und emissionsfreie Form der Elektrizitätserzeugung. Bei der Nutzung von Kleinwasserkraft gehen wirtschaftliche Vorteile und ökologischer Nutzen Hand in Hand.


• Derzeit speisen etwa 3.100 Kleinwasserkraftwerke Kohlendioxid-freien Ökostrom in das öffentliche Versorgungsnetz ein.

• Diese Kraftwerke produzieren zusammen ca. 6.000 Giga Watt Stunden Strom pro Jahr, welcher in das Stromnetz eingespeist wird und die regionale Netzstabilität stärkt.

• Durch die Nutzung der Kleinwasserkraft können jährlich rund 6 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden, die bei der Stromproduktion aus fossilen Energieträgern entstehen würden.

entwicklung wasserkraft oesterreich

(Zum Vergrößern bitte klicken.)


"Bei Wasserkraft investieren Sie in die älteste und ausgereifteste Technik, die für die Produktion von Elektrizität zur Verfügung steht. Die Energiegewinnung kann unabhängig von Tageszeit, Witterung und Jahreszeit realisiert werden. Zudem ist ein Wasserkraftwerk sehr langlebig, da es mindestens 100 Jahre lang nutzbar ist. Aufgrund des geringen Wartungsbedarfs fallen nur geringe Betriebskosten an."

Dr. DI Norbert Medved, Technische Leitung & Planung


Kraftwerk Utschbach

(Geplantes Krafthaus des Kraftwerks Utschbach)


Für dieses Kraftwerk wurden im Rahmen der Projektierung alle notwendigen, öffentlich-rechtlichen Genehmigungen eingeholt und auf den Vorstand, Renatus Derler, persönlich ausgestellt. Außerdem wurde der Akademie für Führungskräfte Graz GmbH – welche die Utschtal Kraftwerke AG zu 75 Prozent besitzt – eine Förderung der OeMAG gewährt. Für die Übertragung der Förderung auf die Utschtal Kraftwerke Errichtungs & Betriebs AG wurden bereits sämtliche notwendigen Schritte gesetzt.

Beim Kleinwasserkraftwerk Utschbach handelt es sich um ein sogenanntes Ausleitungskraftwerk. Die Wasserfassung ist mittels einer Tiroler Wehr ausgeführt. Darunter versteht man eine feste Wehr, die speziell für Gebirgsbäche mit großem Grobgeschiebetrieb und starkem Gefälle entwickelt wurde. Die Tiroler Wehr dient nur in geringem Ausmaß der Wasserstauung; vielmehr dient sie zur Wasserentnahme und Weiterleitung an eine Turbine einer Wasserkraftanlage. Das im Vorbecken und im Entsander zurückgehaltene Geschiebe wird durch eine Spülöffnung wieder in das Fließgewässer zurück geleitet. Die Rückleitung des Triebwassers in den Utschbach erfolgt über einen etwa 58 Meter langen Freispiegelwasserkanal. Die Ausbauleistung beträgt 122 Kilowatt und wird in das örtliche Stromnetz eingespeist. Der Trafo befindet sich circa 35 Meter vom Krafthaus entfernt.



Kraftwerk Freßnitzbach


Die Kleinwasserkraftanlage Freßnitzbach soll im Gemeindegebiet Krieglach/Mürztal in der Steiermark errichtet werden. Die als Ausleitungskraftwerk projektierte Anlage wird ganzjährig – mit einer Engpassleistung von 514 Kilowatt – betrieben. Etwa 670 Meter  flussaufwärts, bei der Einmündung des Grabenbaches in den Freßnitzbach, soll die Wehranlage errichtet werden.


Kraftwerk Miesenbach


Im Gemeindegebiet von Birkfeld soll eine Kleinwasserkraftanlage am Miesenbach mit einer Engpassleistung von 182 Kilowatt errichtet werden. Das Kraftwerk ist als Ausleitungskraftwerk konzipiert und wird ganzjährig als Laufkraftwerk betrieben.


Woher kommt die Geschäftsidee?

Renatus Derler, Vorstand

Dr. DI Norbert Medved, technische Leitung
Renatus Derler, geboren 1962, studierte an der Montanuniversität in Leoben und an der Karl-Franzens-Universität Graz. Sein berufliches Engagement ist stets im Ausland angesiedelt, wobei sich sein Schwerpunkt der letzten 20 Jahre auf Russland konzentrierte. 

Mit den verschiedensten Managementaufgaben russischer Konzerne betraut, reift aufgrund seiner Heimatverbundenheit parallel die Idee zur Errichtung eines Kleinwasserkraftwerkes. 
2013 wurden diesbezüglich die ersten Schritte eingeleitet. Mitte des Jahres 2016 ergibt sich schließlich die Option für zwei weitere Kleinkraftwerke; welche aufgenommen wird. Ende des Jahres 2016 wird schließlich die Utschtal Kraftwerke Errichtungs und Betriebs AG gegründet. 

Komplettiert wird das Kernteam von Dr. DI Norbert Medved, der sich für die technische Leitung verantwortlich zeichnet; ein langjähriger Experte im Bereich Wasserbau und wasserbauliche Anlagen. 




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.