twingz - Smart Energy


Fundinglevel 300%
Zinsen 0,00% Laufzeit 10 Jahre
Crowdfunding beendet
Fundinglimit 150.000 €
Finanzierung erfolgreich!
150.000 Euro investiert
Erfolgreich finanziert!


twingz entwickelt mit dem eCoach und dem eButler innovative Produkte für die intelligente Steuerung und Optimierung des Energieverbrauchs in Haushalten und Unternehmen.


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
twingz development GmbH
Beteiligungsart
Genussrecht
Exitbeteiligung
Ja
Erfolgsbeteiligung
Ja
Jährliche Verzinsung
0,00% jährlicher Fixzins
Laufzeit
10 Jahre
Unternehmenswert
3.500.000 €
Phase
Start-Up

Investoren (171)

neu
top


Green Facts

#1

Bis zu 40% Einsparungen bei den Energiekosten

#2

Geringere Umweltbelastung

#3

Fördert Umdenken bei der Nutzung elektrischer Verbraucher und automatisiert die Umsetzung

#4

Für Nachrüstung geeignet

Rocket Facts

#1

Weltweit einzigartige Lösung, erfahrene Angel Investoren an board

#2

Installationen in 6 EU-Ländern und Australien, Interesse aus verschiedenen Ländern Europas

#3

Potential zum weitflächigen Einsatz; verstärkt durch das Energieeffizienzgesetz vom 9.7.2014

#4

eCoach-Produkt zertifiziert, und im Handel erhältlich; Vertriebsaufbau eButler-Produkt am Laufen



AB SONNTAG 21. Dezember 2014:


twingz goodie



Was macht twingz?

Wir optimieren den Energieverbrauch in ihrem Haushalt oder Unternehmen durch intelligente Steuerung von verschiedenen, bisher voneinander unabhängigen Geräten.


ecoach butler twingz


Die zentrale Anbindung dieser Geräte an die twingz Smart Energy-Plattform erlaubt es ihr Haus als Gesamtsystem zu betrachten, und auf Basis von z.B. Wetterdaten Prognosen für die zu erwartende Energieproduktion aus einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage zu errechnen. Eine einfache Logik erarbeitet sodann Vorschläge zur optimierten Regelung von einzelnen elektrischen Verbrauchern (z.B. Warmwasseraufbereitung). Damit werden diese Geräte erst dann eingeschaltet, oder entsprechend gesteuert, wenn genügend Energie aus Eigenproduktion vorliegt. 


Diese Steuerung führt dazu dass Verbrauchsspitzen am Morgen und Abend signifikant reduziert werden, was sich in einer Reduktion der Energiekosten um bis zu 40% niederschlägt. Durch die Optimierung von Einschaltzeitpunkten und zentraler Steuerung von Geräten die in Abhängigkeit voneinander stehen, werden signifikante Einsparungen beim Energieverbrauch erzielt.


twingz graph


twingz tablet


ebutler


ecoach  twingz


Die Erfassung und Überwachung von Geräten erfolgt über das Produkt eCoach, welches bereits im Handel über Vertragspartner erhältlich ist. Der eButler erlaubt darüber hinaus die Steuerung von Geräten, der Vertriebsaufbau hierfür erfolgt laufend. Beide Produkte sind für die Verwendung mit bestehender (Stromzähler-)Infrastruktur, sowie auch Smart Meter, geeignet.

Optimierungsvorschläge zur Erhöhung des Eigenverbrauches werden in der twingz App direkt am Smartphone des Endkunden angezeigt. Die App kann gratis auf jedem iPhone über den iTunes App Store heruntergeladen werden. Für andere Geräte kommt vorerst eine Mobile Web Version zum Einsatz; eine Android App ist in Entwicklung.

Warum dies wichtig ist geht aus einem Beitrag von Ibrahim Evsan zu den Top 10 Big Data Trends für 2015 hervor: "Billionen von Dingen können so in Zukunft mit Sensoren bestückt werden, die wiederum auf diese Weise Daten in unvorstellbarer Menge produzieren. Die Auswertung von Big Data wird dabei helfen, die Dinge intelligenter zu machen und die Welt besser zu verstehen. [..] Um Energie zu sparen, können Waschmaschine und Geschirrspüler auf die Information aus dem nahe gelegenen Windpark warten, ob gerade günstiger Ökostrom produziert wird und sich dann automatisch einschalten."



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

twingz konzentriert sich auf die Entwicklung der Energiemanagement-Plattform und zugehöriger Protokolle für die Kommunikation mit Sensoren, usw. in den Produkten eCoach und eButler. An der Entwicklung und dem Test der Hardware dieser Produkte war und ist das Team von twingz maßgeblich beteiligt, mittlerweile sind diese zertifiziert und werden somit im Auftrag von Zulieferern produziert.

Die Haupteinnahmequellen sind somit die Verkäufe obiger Produkte sowie die monatlichen Gebühren für die Nutzung der Services der twingz Smart Energy-Plattform. Durch die Lizenzproduktion der Hardware besteht die Möglichkeit diverse Sensoren direkt in die Geräte anderer Hersteller unter Lizenz zu verbauen, und damit weitere Einnahmequellen zu erschliessen.

Der Kundensupport gegenüber dem Endkunden obliegt dem Vertragspartner. twingz stellt jedoch ein Team für 2nd und 3rd Level Support und übernimmt die Verantwortung für die Software.



Woher kommt die Geschäftsidee?

Wir beschäftigen uns schon seit Jahren intensiv mit dem Thema 'Internet of Things (IoT)', und haben davor bei Unternehmen in den Bereichen Automotive, IT und Security, wertvolle Erfahrungen in der Vernetzung und Steuerung von Geräten gesammelt. Darüber hinaus haben wir uns viele Jahre mit erneuerbaren Energien, und mit der Entwicklung von (Software-)Plattformen zur Steuerung und Optimierung von Anlagen und Systemen, beschäftigt.

Die Fragmentation von Geräten verschiedener Hersteller die nicht miteinander kommunizieren, und der starke Wunsch nach einem effizienten Umgang mit Energie, haben uns dazu bewogen die eigenen Ideen umzusetzen. Wichtig ist uns dabei dass wir mit twingz Smart Energy eine Plattform für das Energiemanagement schaffen die den Anforderungen der Nutzer für eine einfache Installation und spielende Interaktion nachkommen - Energiemanagement muss Spass machen. Dieser Aufgabe stellen wir uns bei twingz.



Kooperationspartner von twingz

Ökostrom Logo twingz
etu Logo twingz


micro tonics twingz


qsc logo twingz


tele logo twingz



twingz bei Events und Awards

  • Dublin Websummit 2014 Beta Stage
  • European Venture Contest for Energy 2014 Horsens / DK
  • ecosummit 2014 Berlin
  • e-world 2014 Essen
  • Dublin Websummit 2013 Alpha
  • YesWeDo365 2013
  • seedcamp 2012
  • StartEurope 2011



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.