Swimsol #3 - Tropical Solar Power


Fundinglevel 730%
Zinsen bis zu 6,00%  Mindestlaufzeit 31.12.2026
Verbleibende Zeit 37 Tage Fundinglimit 1.000.000 €
730.450 Euro investiert
Investieren


Der Entwickler der weltweiten Innovation SolarSea und Vorreiter bei schwimmenden marinen Solar-Systemen Swimsol kehrt zurück auf GREEN ROCKET! Der Erfolg des österreichischen Unternehmens ist ungebrochen. Seit dem kommerziellen Markteintritt auf den Malediven ist der Umsatz jährlich um durchschnittlich 85 % gewachsen. Als führender Solarstromanbieter auf dem Inselstaat hat Swimsol in den vergangenen 8 Jahren mehr als 25 Solaranlagen mit 14 MWp Gesamtleistung installiert. Selbst das herausfordernde Jahr 2020 wurde mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. In der aktuellen Pipeline warten Projekte mit 7,6 Millionen Dollar Volumen auf die Umsetzung. Und auf die Crowd wartet ein Top-Investmentangebot mit bis zu 6 % jährlichen Fixzinsen

++ Das Fundinglimit wird offiziell und einmalig auf 1.000.000 Euro erhöht. (15.06.2021) ++


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
Swimsol GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Jährliche Verzinsung
5,00% Fixzinsen p.a. & jährliche Auszahlungen – ZINSSTAFFELUNG je nach Höhe des investierten Betrages: 5,25% Fixzinsen p.a. ab 2.500 Euro // 5,50% Fixzinsen p.a. ab 5.000 Euro // 6,00% Fixzinsen p.a. ab 10.000 Euro
Mindestlaufzeit
31.12.2026
Phase
7,6 Mio. Dollar Projekt-Pipeline | 85 % Umsatzwachstum pro Jahr

Informationsdatenblatt
Factsheet

Investoren (477)

neu
top





Zinsangebot Swimsol



Green Facts

#1
Klimaschonende Alternative zu Dieselgeneratoren: geringere Belastung durch Lärm und Abgase am Land sowie Dieseltanker im Meer. 
#2

Mit einer Gesamtkapazität von aktuell 14 MWp sparen Swimsols Solaranlagen rund 14.000 Tonnen CO₂ pro Jahr – oder 5 Mio. Liter Diesel – ein.

#3
Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit der Systeme – rund 30 Jahre – und niedrige Amortisationszeit von durchschnittlich 10 Jahren.

Rocket Facts

#1
Führender Solarstromanbieter auf den Malediven: Swimsol hat in 8 Jahren mehr als 25 Solaranlagen (14 MWp) auf tropischen Inseln installiert.
#2

Seit dem kommerziellen Markteintritt auf den Malediven 2016 verzeichnet Swimsol ein durchschnittliches Wachstum von 85 % pro Jahr.

#3

Umsatzzahlen zeigen Krisensicherheit: selbst das herausfordernde Jahr 2020 wurde mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen.



Swimsol – Weltweiter Vorreiter im 10. Unternehmensjahr

Als Martin und Wolfgang Putschek Swimsol vor nun fast 10 Jahren gründeten, hatten sie eine Mission: das enorme Potential der tropischen Sonne zu nutzen und so den Dieselverbrauch auf Inseln deutlich zu reduzieren.

Denn entlegene Inselparadiese haben aufgrund der kilometerweiten Entfernungen zueinander kein zentrales Stromnetz. Luxus-Resorts in diesen Breiten produzieren ihren Strom selbst – mit Dieselgeneratoren. Ein gut ausgestattetes Inselhotel kann so schon einmal bis zu 3 Millionen Liter Diesel pro Jahr verbrennen. 


Um sich dieser Problematik zu widmen, gründeten die beiden gemeinsam mit einem der Pioniere der europäischen Solarenergiebranche, Michael Tittmann, die Swimsol GmbH. Heute ist das erfolgreiche Wiener Unternehmen spezialisiert auf Hochleistungs-PV-Solarsysteme für extreme klimatische Bedingungen in tropischen Inselstaaten.

Dort wo der Platz an Land nur begrenzt verfügbar ist, bedurfte es einer völlig neuen Entwicklung. Nach Jahren der Forschungsarbeit brachte Swimsol schließlich seine SolarSea Technologie an den Markt. Bis heute gelten die am Meer schwimmenden Solar-Plattformen des Marktführers Swimsol als weltweit führend bei der Entwicklung mariner Solarsysteme.


Martin Putschek
»Seit unserer Gründung 2012 haben wir gemeinsam mit unserem Team die ersten schwimmenden Solar-Plattformen der Welt auf den Markt gebracht, sind führender Solarstromanbieter auf den Malediven geworden und konnten mehr als 25 Solarsysteme auf tropischen Inseln mit über 14 MWp Leistung installieren.«
Martin Putschek | Gründer & Geschäftsführer Swimsol GmbH 



85 % Umsatzwachstum pro Jahr unterstreichen den Erfolg  

Kunden schließen langfristige  Stromlieferverträge über 15 bis 20 Jahre ab, Swimsol übernimmt die Finanzierung, Planung, Errichtung und Wartung der Anlagen. Nach Fertigstellung und Installation werden die Solarsysteme in Projektgesellschaften verkauft, die rein dem Betrieb der Anlagen dienen und keine weitere Geschäftstätigkeit ausüben.

So werden wirtschaftliche Risiken minimiert und die Transparenz gegenüber den Investor*innen erhöht.

Umsatz Swimsol


Seit dem Markteintritt mit kommerziellen Solarprojekten auf den Malediven hat Swimsol ein durchschnittliches jährliches Wachstum von rund 85 % verzeichnet. Nach langjähriger, ressourcenintensiver Forschungs- und Entwicklungstätigkeit für SolarSea wurde 2019 erstmals der Break Even erreicht. Und auch das herausfordernde Jahr 2020 hat Swimsol trotz zahlreicher Einschränkungen mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen.


Swimsol bei GREEN ROCKET

Entwicklungen seit dem letzten Crowdinvesting

Die erste Crowdinvesting-Kampagne mit GREEN ROCKET im Jahr 2018 ermöglichte die Finanzierung eines der damals größten Solarsysteme auf den Malediven. Die Anlage auf den Four Seasons Landaa Giraavaru liefert nach wie vor kontinuierlich sauberen Solarstrom. Seit Betriebsstart im Oktober 2018 konnten 2,6 Gigawattstunden in das Inselstromnetz gespeist werden und somit 1.900 Tonnen CO₂ eingespart werden.

Mit dem zweiten Crowdinvesting im September 2020 wurde das erste Projekt in Indonesien co-finanziert. Noch im Sommer dieses Jahres beginnt die Installation der SolarSea-Plattform, der Aufdach-Anlage und des Batteriesystems für das Bawah Island Reserve Resort. Die Fertigstellung wird im September erfolgen.


Team Swimsol


Crowdinvesting #3 – so wird das Crowd-Kapital eingesetzt

Dieses Mal gehen die Investitionen der Crowd direkt in die Muttergesellschaft Swimsol GmbH und dienen der Errichtung weiterer Solar-Anlagen für das Projektportfolio des neu gegründeten Tochterunternehmens „SAM“. Dies ermöglicht dem Unternehmen zukünftige Projekte unserer Projekt-Pipeline umzusetzen und die Energiewende auf tropischen Inseln schneller voranzutreiben.


7,6 Millionen Dollar Pipeline: Projekte in Planung & Umsetzung

Die neu gegründete Projektgesellschaft Solar Assets Maldives Pvt. Ltd. – kurz „SAM“ und Tochterunternehmen der Swimsol GmbH – betreibt aktuell ein Portfolio von zwölf fertiggestellten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 5,8 MWp.

In den kommenden Monaten sollen nun sechs weitere Solarsysteme bzw. Systemerweiterungen mit einer geplanten Leistung von 3,6 MWp installiert werden. Alle Verträge für diese Projekte sind unterzeichnet, auch Planung und Umsetzung haben bereits begonnen. 

Einige weitere Projekte – teils von zufriedenen Bestandskunden, teilweise von neuen Kunden – befinden sich unmittelbar vor Unterzeichnung. Auch diese Projekte werden nach Abschluss in die Projektgesellschaft SAM übertragen und von dieser betrieben. 


Auswahl bereits installierter Projekte in der SAM Projektgesellschaft

Woher kommt die Geschäftsidee?

Swimsols Gesellschafter und Geschäftsführer blicken bereits auf mehr als 25 Jahre im internationalen und europäischen Photovoltaikmarkt zurück. Als Martin Putschek nach einer Geschäftsreise 2009 neben der Problematik der Dieselgeneratoren und des begrenzten Platzes auch das enorme Potenzial von Solar-Energie auf den maledivischen Inseln auffielen, entstand eine Idee, die den Markt für Photovoltaik auf Inseln veränderte: Konventionelle Aufdach-Anlagen mit schwimmenden Solarsystemen zu ergänzen. 

Nur wenige Jahre später installierte Swimsol 2014 das weltweit erste schwimmende Solarsystem in der Lagune eines Four Seasons Resorts auf den Malediven. Seither konnten über 14 Mega-Watt an Dach- und schwimmenden SolarSea-Anlagen auf den Malediven, sowie erste Anlagen in Malaysien installiert werden. Im vergangenen Jahr gelang der Markteintritt in Indonesien – ein Markt mit riesigem Potenzial.


Swimsol konnte in den vergangenen Jahren weiter und weiter wachsen. Aktuell umfasst das Team 44 Mitarbeiter*innen. Rund zwei Drittel sind im Bereich Forschung und Entwicklung bzw. Projektplanung und -umsetzung tätig, ein Drittel kümmert sich um die Bereiche Sales, Business Development und Finanzen. Außerdem arbeiten für die maledivische Swimsol Maldives Pvt. Ltd. 20 Mitarbeiter*innen im Bereich Installation, Logistik und Vertrieb.


Swimsol in den Medien

Für seine Innovationskraft wurde Swimsol bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Jahr 2017 war das Unternehmen unter den Finalisten des „Powering the Future We Want” Preises der Vereinten Nationen. Nur ein Jahr später räumte Swimsol den renommierten Houska Preis für Innovation im KMU der österreichischen B&C Privatstiftung ab. 




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.