Repaq - ökologisch verpacken!


Fundinglevel 400%
Zinsen 6,50%  Mindestlaufzeit 31.12.2024
Crowdfunding beendet
Fundinglimit 400.000 €
Finanzierung erfolgreich!
400.000 Euro investiert
Erfolgreich finanziert!


Ready to Repaq? Das nachhaltige, deutsche Unternehmen Superseven sagt NEIN zu Plastik und spezialisiert sich mit seiner Marke Repaq auf die Entwicklung vollständig kompostierbarer Verpackungen. Damit bietet das Start-up als erstes Unternehmen in Europa transparente, farbig bedruckbare Folienverpackungen an, die als „heim- und gartenkompostierbar“ vom TÜV zertifiziert sind – dem aktuell weltweit höchsten Umweltstandard für Folienverpackungen. Die verwendete Cellulose stammt von gentechnikfreien Rest- und Abfallhölzern aus FSC-zertifizierter Forstwirtschaft – produziert wird ausschließlich in Europa. Die Produktpalette ist zu 100 % kreislauffähig, produktionsfähig und marktreif – sie kann somit in bestehenden Systemen produziert, entsorgt und wiederverwertet werden ohne uns und unsere Umwelt zu schädigen. Marken und Handelsketten wie Siemens, REWE, Müller und Alnatura vertreiben bereits Produkte mit Repaq-Verpackungslösungen. So konnten in den vergangenen Jahren konstante Umsatzzuwächse von durchschnittlich 200 % generiert werden. Nun wendet sich das erfolgreiche Unternehmen an die Crowd – mit der Chance, am weiteren Wachstum sowie der Weiterentwicklung der Produkte teilzuhaben.


++ Das Fundinglimit wird offiziell und einmalig auf 400.000 Euro erhöht. (17.12.2020) ++


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
SUPERSEVEN GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziert Partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Bonuszins nach Eintritt eines Exit-Ereignisses
Erfolgsbeteiligung
Umsatzabhängiger, jährlicher Bonuszins: +0,4% je 1.000.000 Euro Umsatz (aliquot)
Jährliche Verzinsung
5,50% Fixzinsen p.a. & jährliche Zinsauszahlung
Mindestlaufzeit
31.12.2024
Phase
Expansion | Skalierung des Geschäftsmodells

Investoren (427)

neu
top



 

Early Bird

Early Bird Fixzinsen gültig bis einschließlich 23.12.2020.

Green Facts

#1

Ökologischer Impact6.781 Tonnen CO2 und 32.962 Kilogramm Plastik konnten durch den Einsatz von Repaq-Verpackungen bisher eingespart werden. 

#2

Pionier-Status: Mit Repaq ist Superseven europaweit der erste Anbieter von transparenten Folienverpackungen, die farbig bedruckt zertifiziert gartenkompostierbar sind. 

#3

Zu 100 % biologisch kreislauffähig: Die plastikfreie Celluloseverpackung von Repaq ist in 42 Tagen vollständig kompostiert.

#4

Den Rohstoff für die Verpackungen liefern Rest- und Abfallhölzer aus FSC-zertifizierter Forstwirtschaft.

Rocket Facts

#1
Die Zeit für Nachhaltigkeit ist JETZT: Das kompostierbare Material kann ohne hohe Investitionskosten mit herkömmlichen Verpackungsmaschinen verarbeitet und in bestehenden Systemen entsorgt und wiederverwertet werden.
#2

Repaq-Produkte sind geprüft und zertifiziert durch anerkannte Institutionen wie DinCertco, Vincotte oder dem TÜV und schaffen damit ein Qualitätsmerkmal.

#3

Über 30 Unternehmen in Europa haben ihre Produkte bisher erfolgreich mit Repaq verpackt, darunter der renommierte Bio-Anbauverband Demeter und  nucao mit ihren „klimapositiven“ Schokoriegeln.

#4

Konstante Umsatzsteigerungen: Seit 2017 Umsätze jährlich verdoppelt; 2020 bereits jetzt über 630.000 Euro Umsatz erwirtschaftet. 



Was macht Superseven mit seiner Marke Repaq?

Zwei der größten globalen Herausforderungen – Plastikmüll & Klimawandel 

Seit über 70 Jahren wird Plastik produziert und die Menge steigt Jahr für Jahr – bis heute sind es mehr als 8,3 Milliarden Tonnen. Das entspricht einer Kette von Elefanten, die 200.000 Mal um die Erde reicht. Die Folgen: Kein Ort oder Organismus ist mehr frei von Mikroplastik.

40 % des weltweiten Plastiks werden für Verpackungen verwendet – genau dort setzt Superseven mit seiner Problemlösung an und entwickelt Verpackungen, die plastikfrei sind und sich in der Natur zersetzen. Außerdem beinhalten diese ausschließlich natürliche und nachwachsende Rohstoffe und tragen dazu bei, den C02-Gehalt in der Atmosphäre zu reduzieren und damit den fortschreitenden Klimawandel einzubremsen.


Repaq



Repaq – zu 100 % kompostierbare Folienverpackung

Superseven verspricht seit 2017: ökologisch unbedenkliche Verpackungen mit ansprechendem Design. Unter der Eigenmarke Repaq bietet das deutsche Start-up seinen B2B-Kunden kompostierbare, marktreife Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen, die für vielfältige Anwendungsbereiche geeignet und erprobt sind. 

Insbesondere im Lebensmittelbereich ist das Expertenteam erster Ansprechpartner für hochwertige, plastikfreie Folienverpackungen.

Repaq Verpackungen sind ein Game Changer – sie ersetzten Plastikverpackungen ohne Verlust an Funktionalität, schonen fossile Ressourcen und sorgen für eine ausgeglichene CO2-Bilanz sowie eine funktionierende Kreislaufwirtschaft.

Das Top-Produkt von Repaq benötigt lediglich 42 Tage für die Kompostierung. Es spielt keine Rolle, wo Repaq nach seiner Nutzungsdauer landet, es verursacht keine toxische Verschmutzung und kein Mikroplastik – eben Zero Waste.


Einsparungen durch Repaq


Natürliche Kreisläufe & Standards

Repaq besteht ausschließlich aus Materialien, die den höchsten Umweltstandards weltweit entsprechen und ist optimiert für die Kompostierung in natürlichen Umgebungen sowie Industrieanlagen.

Der natürlich biologische Kreislauf folgt dem Vorbild der Natur und funktioniert in der Zersetzung vollkommen autark. Es handelt sich dabei um den nachhaltigsten Kreislauf und das einzige Recyclingverfahren, das verlustfrei arbeitet. Produkte der Kategorie Repaq Garden folgen diesem Beispiel und wurden vom TÜV als „heim- und gartenkompostierbar“ zertifiziert.



So funktioniert das Geschäftsmodell

Mehr als nur Folienverpackungen

Superseven unterstützt Unternehmen in der Absicht ihre Produkte umweltgerechter zu verpacken und bietet seinen B2B-Kunden über die Produktion hinaus eine umfassende Beratung in Sachen Nachhaltigkeit und Ökologie. Das Leistungsspektrum umfasst folgende Bereiche:

  • Analyse und Bewertung der bestehenden Verpackungen
  • Empfehlung nachhaltiger Alternativen von Repaq
  • Begleitung des Umstellungsprozesses bis zur Produktion der ersten funktionsfähigen Verpackung aus der industriellen Serienfertigung
  • Zertifizierung
  • Kommunikation


Repaq-Verpackungen im Einsatz

Bisher realisiert der Pionier in Sachen kompostierbare Folienverpackung den gesamten Beratungs- und Produktionszyklus für 30 Unternehmen in Europa. Dazu zählen beispielsweise der renommierte Bio-Anbauverband Demeter, der Zahnbürstenhersteller Biobrush und the nu company mit ihren „klimapositiven“ Schokoriegeln nucao.



Monika Sannmann

»Wir verpacken unsere Salate und Kräuter in Repaq-Verpackungen. Unsere Kunden sind ganz begeistert, dass sie die Verpackung gemeinsam mit den Schalen und sonstigen Bio Abfällen einfach auf ihrem Kompost entsorgen können. Und ganz nebenbei bleiben unsere Lebensmittel länger frisch
Monika Sannmann | Demeter Gärtnerei


Auch diese Handelsketten und Marken vertreiben bereits Produkte mit Repaq-Verpackungen:

Handelsprodukte Marken

 

Patente, Markenschutz  & Zertifikate

Für die Herstellung und die Anwendung schadstofffreier Lebensmittelverpackungen hat Superseven zwei Patente europaweit angemeldet und die Marke Repaq europaweit eingetragen. Zudem garantieren TÜV -Zertifikate und Prüfungen durch akkreditierte Institute wie Din Certo und Vicotte den Kunden eine gleichbleibend hohe Qualität und sorgen somit für die erforderliche Produktsicherheit.


 

Woher kommt die Geschäftsidee?

Superseven wurde im Jahr 2017 von Katja Seevers, Hannes Füting und Sven Seevers mit einer Vision gegründet: Wir erhalten Wertstoffe und machen unseren Planeten plastikfrei. Das Trio war zuvor langjährig im Bereich Produktdesign tätig – und diese Branche ist es auch, die sie bis heute in eine ökologische Zukunft führen wollen.

Gemeinsam entstand damals die Idee, umweltfreundliche, kompostierbare Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen attraktiv zu gestalten, was dem Team mit Superseven und der Verpackungsmarke Repaq auch gelungen ist.  Das Unternehmen steht für einen ganzheitlichen Produktentwicklungsprozess und betrachtet dabei den gesamten Produktlebenszyklus inklusive Rohstoffgewinnung, Verarbeitung und Entsorgung.


Teamfoto

Das Superseven Gründerteam: Sven Seevers, Katja Seevers und Hannes Füting


»Unsere Vision, den Planeten plastikfrei zu machen, haben wir begonnen. Heute sind wir das erste Unternehmen Europas, das plastikfreie, farbig bedruckbare und zertifiziert gartenkompostierbare Folienverpackungen anbietet. Damit konnten wir bislang einen Verbrauch von rund 33.000 Kilo Plastik verhindern.«
Katja Seevers | CEO Superseven GmbH


Ausgezeichnete Verpackungen

Im Jahr 2018 wurde Superseven gleich mehrfach prämiert: Sie erhielten den Start-up-Preis für Kreislaufwirtschaft Green Alley Award, den Green Product Award, der nachhaltige Produkte und Konzepte prämiert, sowie im Rahmen des Existenzgründerpreises der Lübecker Nachrichten den Innovations- und Mutpreis.

Der Publikumspreis des Unternehmenswettbewerbs KfW Award Gründen war dann noch eine zusätzliche Draufgabe. 

Hannes Füting | CMO Superseven & Sven Seevers CTO Superseven

Awards



Superseven & Repaq in den Medien

 




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.