Perception Park macht Unsichtbares sichtbar

27.05.2015 • 12:13
Perception Park macht Unsichtbares sichtbar

Nur weil etwas nicht sichtbar ist bedeutet es nicht, dass es nicht da ist. Das Startup Perception Park aus Graz hat eine einzigartige Technologie entwickelt, die für das menschliche Auge nicht Wahrnehmbares erkennbar macht.


Nur weil etwas nicht sichtbar ist bedeutet es nicht, dass es nicht da ist. Das Startup Perception Park aus Graz hat eine einzigartige Technologie entwickelt, die für das menschliche Auge nicht Wahrnehmbares erkennbar macht. Durch die Perception Park Farb-Bildgebung „Chemical Color Imaging" ist es erstmals mit Kameras möglich nicht nur Farbe, sondern auch Chemie zu sehen. Damit bietet das innovative Unternehmen Lösungen um der Industrie molekulare Materialeigenschaften in Echtzeit zugänglich zu machen – erste Systeme wurden bereits ausgeliefert. Gemeinsam mit der Crowdinvesting-Plattform GREEN ROCKET sammelt das Grazer Startup ab 16. März 2015 Kapital für die Vertriebsexpansion.  

Graz, März 2015. Perception Park bietet Datenverarbeitungslösungen, welche die komplexe Information von „hyperspektralen" Kameras in ein für Mensch und Maschine verständliches und automatisiert verarbeitbares Bildformat übersetzt. Die Farben der Chemical Color Imaging Technologie geben dabei Auskunft über die molekulare Zusammensetzung eines Materials. Das Produkt Perception System ist erstmals in der Lage diese Daten zu verarbeiten und dient als Adapter zwischen einer hyperspektralen Kamera und einer Maschine. 

Mit Perception Park können in Produktionsprozessen Beschädigungen, Verunreinigungen oder Fremdkörper effizienter als je zuvor erkannt werden. Der Einsatz dieser innovativen Technologie erstreckt sich von der Industrie bis hin zur Forschung und Entwicklung. Perception Park wird z.B. benötigt um die Nahrungsmittelsicherheit zu erhöhen, indem es für das menschliche Auge nicht wahrnehmbare Stör- und Fremdstoffe erkennt. Aber auch chemische Inhaltsstoffe wie z.B. der Zuckergehalt oder Feuchtigkeitsgehalt können gemessen und damit der Reifegrad einer Frucht bestimmt werden. Weiters ist die Technologie hervorragend dafür geeignet, um chemisch unterschiedliche Materialien wie z.B. Kunststoffe aus der gelben Tonne zu trennen. In der pharmazeutischen Industrie kann mittels dieser Technologie z.B. Auskunft über die Konzentration und Verteilung von Wirkstoffen in Tabletten erhoben werden. Und das ganze natürlich in industrieller Echtzeit.

Die Idee zu Perception Park hatten die beiden Gründer Markus Burgstaller und Manfred Pail während ihrer Arbeit für einen Hersteller hyperspektraler Kameras. Sie fanden eine Möglichkeit hyperspektrale Daten in einem für die Industrie verständlichen Format zu repräsentieren. Das Ergebnis war die Chemical Color Imaging Technologie welche erstmals auf der internationalen Konferenz NIR 2011 in Cape Town, Südafrika vorgestellt wurde. Mit der Gründung des Unternehmens Perception Park 2012 schlossen sie die fundamentale Lücke der industriellen, hyperspektralen Datenverarbeitung. 

Mit ersten, umgesetzten Projekten ist das Interesse der Industrie geweckt. Auf der Crowdinvesting-Plattform GREEN ROCKET kann ab 16. März in das innovative Startup investiert werden. Das Crowdfunding-Kapital wird für die Vertriebsexpansion eingesetzt.

 

www.greenrocket.com




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren: