Fünf Start-ups finanziert: EUR 820.000,- von GREEN ROCKET-Crowd im ersten Quartal 2017

Beitrag von Pia Vejnik • 10.04.2017 • 11:35
Fünf Start-ups finanziert: EUR 820.000,- von GREEN ROCKET-Crowd im ersten Quartal 2017

Insgesamt EUR 820.000,- investierte die Crowd im ersten Quartal 2017 auf der Crowdfunding-Plattform GREEN ROCKET. Damit unterstützen die Anleger innovative, nachhaltige Start-ups aus den Bereichen Gesundheit, Sport, Technologie und Energie.


Die größte Summe konnte der soziale Mobilfunkanbieter goood lukrieren, dahinter folgen Unternehmen, die im Energiesektor tätig sind.


Im ersten Quartal 2017 wurden auf GREEN ROCKET, Europas größter Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Start-ups und Wachstumsprojekte, bereits fünf Unternehmensfinanzierungen erfolgreich abgeschlossen. Die Crowd brachte dafür knapp EUR 820.000,- auf. Die Geschäftsfelder der finanzierten Unternehmen sind breit gefächert: Neben dem sozialen Mobilfunkanbieter goood finden sich darunter Unternehmen aus der Energiebranche, ein digitales Frühwarnsystem für Krankheiten sowie eine innovative Skimarke mit umweltfreundlichem Skibelag.

„Wir freuen uns, dass unsere aktuellen Investmentchancen im ersten Quartal von der GREEN ROCKET-Crowd so gut angenommen wurden und alle ihre Fundingschwelle locker überschritten haben“, zeigt sich Wolfgang Deutschmann, Gründer und Geschäftsführer von GREEN ROCKET, über den aktuellen Geschäftsverlauf zufrieden. „Bereits im April werden wir auf GREEN ROCKET weitere Investitionsangebote in innovative, nachhaltige Unternehmen haben.“

 

EUR 820.000,- für nachhaltige Unternehmen

Mit EUR 283.760,- investierte die Crowd die größte Summe in diesem Quartal in den sozialen Mobilfunkanbieter goood. 10 % des monatlichen Mobilfunk-Paketpreises werden von goood an gemeinnützige Organisationen nach Kundenwahl gespendet. In Deutschland ist goood bereits mit Ende Januar gestartet, der Österreich-Start erfolgt im September 2017.

Ebenso erfolgreich waren Unternehmen aus dem Energiesektor: Die deutsche Natur Briketts Hameln stellt Bio-Holzbriketts mit einer positiven CO2-Bilanz her. Die EUR 182.220,- aus dem Crowdfunding fließen in die Errichtung eines neuen Produktionsstandorts. Die open-energy AG, die auf effizientes Energiemanagement bei Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisiert ist, wurde von der Crowd mit EUR 176.106,- finanziert.

EUR 99.323,- flossen von der Crowd in das niederösterreichische Unternehmen HeartBalance, welches das weltweit erste Frühwarnsystem für Krankheiten entwickelt. Und immerhin EUR 77.560,- brachte die Crowd für das bayrische Start-up Melt auf, das mit einem völlig neuartigen Skibelag aus Nivylen das lästige Wachseln überflüssig macht.

 

Neue Investmentchance bereits im April

Im April startet auf GREEN ROCKET das nächste Unternehmen ein Crowdfunding: Das Wiener Start-up Mycoplasma Biosafety ist im zukunftsträchtigen Biopharma-Sektor tätig und im Nischenmarkt der Mykoplasmen-Testung technologischer Weltmarktführer. Auf interessierte Anleger warten auch bei diesem Investment attraktive Zinssätze sowie eine Erfolgs- und Exitbeteiligung. 

 

Über die ROCKETS Holding:

Die 2013 von Wolfgang Deutschmann und Peter Garber in Österreich gegründete GREEN ROCKET ist Europas größte Crowdfunding Plattform, die auf nachhaltige Startups und Wachstumsprojekte von Unternehmen spezialisiert ist. Über GREEN ROCKET wurden bislang 33 Projekte in den Bereichen Energie, Umwelt, Mobilität und Gesundheit mit insgesamt sechs Mio. Euro erfolgreich finanziert. GREEN ROCKET realisierte einige der umfangreichsten und renommiertesten Crowdinvesting-Projekte Österreichs.

GREEN ROCKET ist Teil der ROCKETS HOLDING, die seit 2015 auch die erste internationale Crowdfunding Plattform für Immobilien HOME ROCKET (seit 2016 auch als HOME ROCKET Deutschland GmbH) betreibt sowie seit September 2016 mit LION ROCKET in Österreich Crowdinvesting für etablierte Klein- und Mittelbetriebe anbietet.




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren: