COMMOD-Haus: Weltweit erstes Niedrigenergiehaus das mitwächst

27.05.2015 • 12:11
COMMOD-Haus: Weltweit erstes Niedrigenergiehaus das mitwächst

Das COMMOD-Haus ist das weltweit erste Modulhaus in Niedrigenergie-Bauweise, das leicht transportier- und montierbar ist und sogar mitwächst. Egal ob Heimbüro, Pflegefall oder Nachwuchs, man stellt sich einfach ein Modul dazu.


Das COMMOD-Haus ist das weltweit erste Modulhaus in Niedrigenergie-Bauweise, das leicht transportier- und montierbar ist und sogar mitwächst. Egal ob Heimbüro, Pflegefall oder Nachwuchs, man stellt sich einfach ein Modul dazu. Und wenn die Kinder ausziehen, nehmen sie ihr Zimmer gleich mit. Ein effizientes ökologisch gesundes Bausystem auf Basis standardisierter Abmessungen und zukunftsweisender Technik sorgt für nachhaltiges Wohnen zu einem günstigen Preis. Gemeinsam mit der Crowdinvesting-Plattform GREEN ROCKET sammelt das von Grazer Architekten entwickelte Modulhaus Geld für den internationalen Vertrieb.

Graz, Jänner 2015. Die COMMOD-Haus GmbH vertreibt eigens entwickelte ökologische Modulhäuser, die auf Basis von Frachtcontainerrahmen gefertigt werden. Die Häuser werden nach Kundenwunsch produziert und auf der Baustelle innerhalb weniger Stunden zusammengesetzt. Somit kann die Bauzeit im Vergleich zu konventionellen, ökologischen Häusern um bis zu 60% herabgesetzt werden. Die standardisierten Bedingungen ermöglichen eine Kontrolle der Qualitätsstandards und eine exakte, termingerechte Produktion. Das COMMOD-Haus ist ab Bestellung in 6 bis 8 Wochen bezugsfertig. Durch die Verwendung von vorgefertigten Bauteilen können die Kosten im Vergleich zu herkömmlichen ökologischen Bauten bis zu 50% reduziert werden. Ebenso revolutionär ist, dass alle verwendeten Materialien und Bauteile nach dem Cradle2Cradle Prinzip wiederverwertbar also zu 100% recycelbar sind.

„COMMOD-Haus ist das erste architektonische Produkt, das vielseitig einsetzbar und erschwinglich für den Bewohner ist. Der Kunde bekommt die hohe Qualität eines ökologischen, umweltbewussten und gesunden Hauses endlich zu einem leistbaren Preis, und das in sehr kurzer Zeit", erklären die beiden Geschäftsführer DI Michaela Maresch, BSc und DI Gerald Brencic. Das Gründerteam wurde in der Anfangsphase vor allem durch die Aufnahme in den „Science Park Graz", das akademische Gründerzentrum von TU Graz, Uni Graz und Med-Uni Graz, bei der Erarbeitung und Umsetzung des Geschäftsmodells unterstützt.

Seit Mai 2013 steht das erste COMMOD-Musterhaus in Graz gegenüber dem Einkaufszentrum CITYPARK – die Nachfrage ist riesig. Zurzeit gibt es bereits über 65 geplante Projekte in Österreich und Deutschland, das erste Haus befindet sich gerade in Produktion und wird im März östlich von Graz bezogen. 

Auf der Crowdinvesting-Plattform GREEN ROCKET sammelt COMMOD-Haus Geld für den internationalen Vertrieb. Ab 19. Jänner 2015 kann auf greenrocket.com in das innovative Grazer Start-Up investiert werden. 

Ein besonderes Zuckerl erwartet alle Häuslbauer: Ab einem Investment von € 1.000 bekommt man zusätzlich 1% aufs eigene COMMOD-Haus. Bis zu 10% kann man sich holen, aber nur solange bis das Investitionsvolumen erreicht ist.

 

VIDEO zu COMMOD-Haus: https://www.greenrocket.com/investmentchancen/commod-haus





Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren: