Perception Park - Chemical Color Imaging


Fundinglevel 490%
Zinsen 0,00% Laufzeit 10 Jahre
Crowdfunding abgeschlossen
Fundingschwelle 35.000 €
Erfolgreich finanziert
171.650 Euro investiert

Erfolgreich finanziert


Perception Park entwickelt eine Datenverarbeitungslösung, die komplexe Informationen von hyperspektralen Kameras in ein für Mensch und Maschine verständliches und somit automatisiert verarbeitbares Bildformat übersetzt.


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
Perception Park GmbH
Beteiligungsart
Genussrecht
Exitbeteiligung
Ja
Erfolgsbeteiligung
Ja
Jährliche Verzinsung
0,00% jährlicher Fixzins
Laufzeit
10 Jahre
Unternehmenswert
2.200.000 €
Phase
Start-Up

Investoren (194)

neu
top


Green Facts

#1

Völlig neue Recyclingmöglichkeiten Dank Auswertung chemischer Eigenschaften in Recyclingprozessen

#2

Verbesserte Lebensmittelsicherheit verringert Rückrufaktionen und hebt die Qualität unserer Nahrungsmittel

#3

Neue Prozesssteuerungs-möglichkeiten führen zu geringen Energieverbräuchen in der Industrie

#4

Perception Park ermöglicht 100% Kontrolle statt Stichproben in der Qualitätssicherung

Rocket Facts

#1

Ermöglicht den Einsatz von hochinnovativer Weltraumtechnologie in der Industrie

#2

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in Branchen wie der Lebensmittelindustrie, Recyclingindustrie und Pharmaindustrie

#3

Schwer kopierbar dank komplexem, technologischen Vorsprung



Was macht Perception Park? 

Perception Park bietet Lösungen um der Industrie (Maschinenbau) molekulare Materialeigenschaften zugänglich zu machen. Dafür bieten wir Datenverarbeitungslösungen, welche die komplexe Information von hyperspektralen Kameras in ein für Mensch und Maschine verständliches und somit automatisiert verarbeitbares Bildformat übersetzt.

Damit können hyperspektrale Kameras, welche bisher nicht sinnvoll mittels industrieller Bildverarbeitung betrieben werden konnten, wie eine herkömmliche Farbkamera eingebunden werden. Die Farben geben dabei Auskunft über die molekulare Zusammensetzung eines Materials. Welche molekularen Eigenschaften wieder geben werden sollen, kann intuitive konfiguriert werden.


perception park the evolution of machine vision



Diese Technologie heißt Chemical Color Imaging. Die technische Umsetzung der Chemical Color Imaging Technologie erfolgte in unserm Produkt Perception System. Ein Perception System ist eine Datenverarbeitungslösung welche man als Adapter zwischen einer hyperspektralen Kamera und einer Maschine verstehen kann.

Dies wird benötigt um die Nahrungsmittelsicherheit zu erhöhen, indem man für das menschliche Auge nicht wahrnehmbare Stör- und Fremdstoffe erkennt. Aber auch chemische Inhaltsstoffe wie z.B. der Zuckergehalt oder Feuchtigkeitsgehalt können gemessen werden. Dadurch kann der Reifegrad einer Frucht bestimmt werden. Weiters ist die Technologie hervorragend dafür geeignet, um chemisch unterschiedliche Materialien wie z.B. Kunststoffe aus der gelben Tonne zu trennen. In der pharmazeutischen Industrie kann mittels dieser Technologie z.B. Auskunft über die Konzentration und Verteilung von Wirkstoffen in Tabletten erhoben werden. Und das ganze natürlich in industrieller Echtzeit.


Kundennutzen:

• Hochkomplexe hyperspektrale Kameras können wie herkömmliche Kameras in Maschinen integriert werden. 

• Standardisierte Schnittstellen zur Maschine über Bildverarbeitungsformat.

• Know-how bleibt im Haus; d.h. Keine externen Berater für die Entwicklung neuer Anwendungen notwendig

• Entwicklungszeiten werden bis zu 80% reduziert da das Perception System nur konfiguriert wird anstatt            jede Anwendung von Grund auf neu zu programmieren.

• Dadurch kurze „Time to Market"



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

Das Geschäftsmodell von Perception Park basiert grundsätzlich auf dem Vertrieb von Hardware und von Software- Lizenzen des Leitproduktes Perception System an die Zielkunden.

 Die Zielgruppen Maschinenbau, Kamera- Hersteller und F&E bilden dabei die drei wichtigen Säulen des wirtschaftlichen Erfolgs von Perception Park.

Die drei Kundengruppen werden mittels Direktvertrieb und durch Vertriebspartner erreicht.


Perception Park Geschäftsmodell



Woher kommt die Geschäftsidee? 

Die Gründer Markus Burgstaller und Manfred Pail arbeiteten zuvor bei einem Hersteller hyperspektraler Kameras. Während Markus einer der Key-Researcher des weltweit ersten industrietauglichen hyperspektralen Kamerasystems war, arbeitete Manfred im Marketing und Vertrieb.

Es zeigte sich, dass der Vertrieb hyperspektraler Kameras vor großen Hürden stand, da hyperspektrale Kameras ein für die Industrie völlig neues Datenformat präsentierten. Hyperspektrale Daten wurden nicht verstanden und bestehende Bildverarbeitungssysteme waren nicht in der Lage hyperspektrale Daten zu interpretieren.

Markus und Manfred diskutierten häufig diese Herausforderung und so entstand die Idee, dass hyperspektrale Daten in einem für die Industrie verständlichen Format repräsentiert werden mussten. Markus fand eine Möglichkeit die für Spektroskopie notwendige Methodik zu kapseln und auf intuitive Weise zugänglich zu machen. Das Ergebnis war die Chemical Color Imaging Technologie welche erstmals auf der internationalen Konferenz NIR 2011 in Cape Town, Südafrika vorgestellt wurde. Um die Lücke der industriellen, hyperspektralen Datenverarbeitung zu schließen, gründeten Markus und Manfred 2012 Perception Park.



Perception Park bei Fraunhofer SpectroNet

Produktpräsentation bei SepktroNet von Gründer Mag. Manfred Pail:



Perception Park Fach-Seminar bei Fraunhofer von Gründer DI Markus Burgstaller:







Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.