Interactive Paper - Analog trifft Digital


Fundinglevel 475%
Zinsen 6,00%  Mindestlaufzeit 31.12.2024
Crowdfunding beendet
Fundinglimit 300.000 €
Finanzierung erfolgreich!
237.700 Euro investiert
Erfolgreich finanziert!


Bereit machen für die nächste GREEN ROCKET Investmentchance aus der Kategorie Digitalisierung! Analoge Massenwerbung wandert meist direkt vom Briefkasten in die Mülltonne. Digitale Werbekampagnen empfinden die meisten als störend und unpersönlich – rund die Hälfte von uns verwendet einen Ad-Blocker. Interactive Paper kombiniert das analoge Medium Papier mit digitalen Inhalten und schafft es so, Werbung personalisiert und interaktiv zu gestalten. User legen das Smartphone einfach aufs Papier, mittels „Touchpoints“ können Informationen abgerufen und Interaktionen ausgeführt werden. Das international patentierte „interaktive“ Papier begeisterte schon  Global Player Samsung und renommierte Unternehmen wie Kapsch, Erste Bank, UNIQA und Oracle  und wird von Digitalisierungsexperte Werner Wutscher als Investor und Business Angel unterstützt. Das neu geschaffene Medium muss aber nicht als Werbemittel eingesetzt werden – zahlreiche Use Cases warten im Verpackungs-, E-Learning-, Publishing- und Eventbereich. 


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
Interactive Paper GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziert Partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Bonuszins nach Eintritt eines Exit-Ereignisses
Erfolgsbeteiligung
Gewinnabhängiger, jährlicher Bonuszins
Bonuszins nach Kündigung
Bonuszins nach Kündigung des Darlehensvertrages
Jährliche Verzinsung
6,00% Fixzinsen p.a. & jährliche Zinsauszahlungen
Mindestlaufzeit
31.12.2024
Phase
Skalierung der internationalen Vertriebs- und Produktionskapazitäten

On-Board Bonus
Bonus #1
Investment ab 750 €

DIESER ON BOARD BONUS IST LEIDER VERGRIFFEN


0 von 35 noch verfügbar
Bonus #2
Investment ab 1.000 €

DIESER ON BOARD BONUS IST LEIDER VERGRIFFEN

Interactive Paper-Polo 

Mit diesem On Board Bonus erhalten Sie ein schwarzes Polo-Shirt aus dem Interactive Paper Merchandise  – aus 100 % Fairtrade Baumwolle, mit EU Ecolabel und Nachhaltigkeits-Zertifikat.


0 von 35 noch verfügbar
Bonus #3
Investment ab 5.000 €

DIESER ON BOARD-BONUS IST LEIDER VERGRIFFEN

Gestalten Sie Ihr eigenes Interactive Paper!

Ob für Grußkarten, Einladungen zum nächsten Firmen-Event oder zur Hochzeit – mit diesem On Board Bonus erhalten sie Ihr ganz persönliches Paper in einer Auflage von maximal 100 Stück. 


0 von 3 noch verfügbar

Investoren (295)

neu
top



regulärer Fixzins Interactive Paper

Green Facts

#1

Digitaler Vorreiter: Die Verschmelzung von digitalen und analogen Inhalten revolutioniert die Werbebranche.

#2
Made in Austria & Germany: Regionale Wertschöpfung nimmt bei Interactive Paper in den Bereichen Entwicklung und Fertigung einen wichtigen Stellenwert ein. 
#3
Zukunftsweisend: Das Paper bietet eine vielversprechende Perspektive mit zahlreichen neuen Use Cases wie E-Learning, Publishing, interaktive Speisekarten, Spiele, Verpackungen, Infomaterialien, Event-Einladungen, uvm.  
#4
Echter Ersatz für Massenwerbung: Das zielgruppenorientierte Interactive Paper ersetzt als respektvolle Werbeform Tonnen von unpersönlichen Flugblättern.

Rocket Facts

#1

Patentierte Technologie: Die einzigartige Fusion von Analog und Digital ist bereits in Europa und den USA mittels Patent geschützt.

#2
International renommierte Kunden: Samsung, Erste Bank, UNIQA, Oracle uvm. nutzen bereits das Angebot von Interactive Paper.
#3
Überzeugende Zahlen: außergewöhnlich hohe Response-Rate von rund 36 % und Nutzungsdauer von durchschnittlich 4 Minuten sprechen für sich. 
#4

Skalierfähiges Geschäftsmodell: Durchschnittlich bringt jeder Euro, der ins Marketing fließt, den zehnfachen Umsatz.



Was macht Interactive Paper?

Das Interactive Paper schafft mit der Verbindung der Medien Print und Smartphone eine noch nie dagewesene Innovation. Mit dem patentierten, analogen Kommunikationsmittel wird das rein passive Medium Print zu einem interaktiven Erlebnis gemacht. Mithilfe von leitender Tinte und der in Smartphones integrierten NFC-Technologie wird Haptik mit Touch-Effekt kombiniert.



Sobald das Smartphone auf dem Paper platziert wird, findet der Empfänger zielgruppengerechte und personalisierte Werbung in Form von Videos, Chats, Votings und vielem mehr, die zum interagieren einlädt.

Durch die Verbindung der digitalen und analogen Welt erzielt das Interactive Paper eine außergewöhnlich hohe Verweildauer von durchschnittlich 4 Minuten. Die Response-Rate ist mit 36 % in etwa 36-mal höher als bei herkömmlicher Social Media-Werbung.



Fernab von Massenwerbung und enormem Papierverbrauch bietet Interactive Paper seinen Kunden und Kundinnen ein zielgruppenspezifisches und interaktives Kommunikationsmedium. Interactive Paper bietet eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten für Firmen in diversen Branchen, wie etwa in den Bereichen Direct-Mailing, Produkt-Mailing, HR & Recruiting sowie für „Special Events“ wie Firmenjubiläen oder Weihnachtskarten.


Raphael Besnier Co-Founder Interactive Paper
»Werbung ist einer der treibenden Motoren unserer Wirtschaft. Wird Werbung ansprechend und faszinierend, wirkt sich das positiv auf Konsumenten, Unternehmen und das gesamte Land aus.«
Raphael Besnier | Co-Founder Interactive Paper 




Namhafte Unternehmen sind bereits überzeugt

Global Player und Start-ups setzen auf Interactive Paper

Interactive Paper überzeugte bereits zahlreiche Unternehmen von ihren „Omni-Channel Kampagnen“ – der nahtlosen Verknüpfung zwischen digitalen und analogen Kanälen zur Interaktion mit Kunden und Kundinnen – und konnte damit eine Reihe namhafter Firmen als Kunden gewinnen. 


Interactive Paper Kunden


So auch den Global Player Samsung, für den eine spannende Kampagne entwickelt wurde, um deren Kunden und Kundinnen vor bis nach dem Kauf interaktiv zu begleiten. Auch die Erste Bank setzt Interactive Paper bereits erfolgreich als Einladungskarte mit interaktivem Erlebnis ein.



Aber nicht nur Großkunden profitieren von dem einzigartigen Kommunikationsmedium, sondern auch junge Unternehmen schätzen die neuartige Technologie. Das aufstrebende Start-up Talto – eine Karriereplattform für Studierende und junge Talente – setzt besonders in COVID-Zeiten auf innovative Konzepte, um ihre Kundinnen und Kunden anzusprechen.


Carla Kowanda, Head Of Sales, Talto GmbH
»Dieses Jahr war es extrem schwierig, im Vergleich zu den Vorjahren, den Kontakt zu den Kunden auf einer sehr persönlichen Ebene zu halten. Wir wollten was besonderes machen und wollten Talto in die Köpfe unserer Kunden bringen. Dafür hat Interactive Paper die perfekte Plattform geboten.«
Carla Kowanda | Head Of Sales, Talto GmbH 


Digitalisierungs-Experte als Business Angel und Investor

Der Unternehmer Werner Wutscher hat nicht nur kurz nach der Gründung bei Interactive Paper investiert, er fungiert auch als Business Angel für die Jungunternehmer. Mit seiner internationalen Ausbildung als Harvard-Absolvent und seinem Netzwerk als Teil des Weltwirtschaftsforums räumte sich der österreichische Investor einen Expertenstatus in den Bereichen Digitalisierung und Internationalisierung ein und stellt somit eine enorme Bereicherung für Interactive Paper dar.


Werner Wutscher
»Ich war von Anfang an von der Innovation und dem Konzept überzeugt: Analog und Digital zu verbinden, um etwas völlig Neues zu schaffen. Die derzeitigen Entwicklungen des Start-ups haben meine Erwartungen übertroffen
Werner Wutscher | Investor und Business Angel 



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

Das Angebot von Interactive Paper gibt Großunternehmen bis hin zum kleinen Start-up die Möglichkeit, zielgruppenspezifische Werbekampagnen umzusetzen. Damit wird Kunden und Kundinnen eine Alternative zu traditionellen und gängigen Werbeformen geboten, die von Empfänger*innen nicht als störend oder lästig empfunden werden.


Interactive Paper ist ein Gesamtpaket bestehend aus folgenden Komponenten:

#1 – Interactive Paper: das Medium, das  eine vordefinierte Zielgruppe erreicht

#2 – Web Tools: die Benutzeroberfläche, zur Erstellung von Interactive Paper-Inhalten

#3 – Data Report: die Visualisierung von mittels Interactive Paper generierten Daten und Ergebnissen


Geschäftsmodell Gesamtpaket


Der derzeitige Vertrieb umfasst „Product Sales Modell“-Kampagnen, wobei nur das Interactive Paper mit produktbasierten Preisen vertrieben wird. Je nach Größe des Unternehmens ergeben sich aufgrund der Absatzmengen unterschiedliche Stückpreise für den Verkauf.

In Zukunft sieht das Geschäftsmodell von Interactive Paper jedoch vor, das Paper und die Web-Tools separat zu bepreisen. Zudem soll die Schaffung einer Plattform um eine weitere Vereinfachung zur Eigenerstellung der Werbekampagnen für Kunden und Kundinnen bieten.


Zahlreiche Use Cases erweitern das Geschäftsmodell

Das Interactive Paper muss aber nicht zwangsläufig in der Werbung eingesetzt werden. Neue Use Cases, wie die Verwendung des bei E-Learning und Publishing, aber auch für interaktive Infomaterialien im medizinischen Bereich, als Verpackung, Gesellschaftsspiel, interaktive Speisekarte oder Rubbellose, erweitern die Bandbreite des aktuellen Geschäftsmodells. 



Hey hey, Geschäftsidee!

„Seit Jahren geht es in allen möglichen Branchen darum, dem Konsumenten das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Nur im Werbebereich wird der User vernachlässigt. Werbeformen, die uns Usern Inhalte aufzwingen, anstatt uns auf Augenhöhe zu begegnen, überwiegen“, die Idee zu Interactive Paper hatten Raphael Besnier und Tobias Macke schon 2017.

Ihre Zeit als Mitarbeiter traditioneller Werbeagenturen führte den beiden Gründern das Ausmaß des Problems der unpersonalisierten Massenwerbung vor Augen. 


Raphael Besnier Tobias Macke

Tobias Macke (l.) und Raphael Besnier – die Gründer von Interactive Paper  


So beschlossen die beiden eine andere, innovative und neue Zugangsweise zu finden: Werbung soll dem User auf ansprechende und spielerische Weise einen echten Mehrwert liefern und so gleichzeitig auch für Unternehmen besser funktionieren.  Da ein persönlich adressierter Brief heutzutage überraschend hohe Aufmerksamkeit erzielt, jedoch aufgrund der fehlenden digitalen Komponente nicht sonderlich effektiv ist, entschieden die Gründer sich dafür, diese beiden Aspekte in Form eines innovativen Mediums zu kombinieren.


Interactive Paper Team

Mittlerweile umfasst das Team von Interactive Paper 9 Mitarbeiter*innen 



Interactive Paper in den Medien (Auswahl)





Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.