GRESCO Power - Wärme & Strom aus Holz


Fundinglevel 494%
Early Bird Zinsen
6,50%  Mindestlaufzeit 31.12.2024
Early Bird Zinsen noch 3 Tage Fundinglimit 600.000 €
371.000 Euro investiert
Investieren


Aus Holz mach Strom und Wärme – die hocheffizienten Holzgaskraftwerke von GRESCO Power produzieren Strom und Wärme aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Und das vollständig automatisiert, ohne Unterbrechungen, CO2-neutral, frei von Feinstaubemissionen und ohne Rückstände. Mit einem Wirkungsgrad von mehr als 84  % benötigen die Anlagen nur etwa halb soviel Rohstoff wie herkömmliche Holzfeuerungsanlagen. Möglich macht dies unter anderem die Technologie der absteigenden Festbettvergasung, die in den GRESCO Power Anlagen in ihrer Form weltweit einzigartig ist. Erprobt wurde das Verfahren in einer Testanlage in Deutschland in mehr als 30.000 Betriebsstunden. Neben vier unterzeichneten Aufträgen im Wert von rund 9,5 Mio. Euro befinden sich weitere Projekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 24 Mio. Euro in der vollen Pipeline. Die ersten Kraftwerke werden Anfang 2021 errichtet. Um den Markteintritt in Österreich sowie die teilweise Vorfinanzierung von Anlagen zu ermöglichen, bietet das Technologieunternehmen eine Investmentchance in die neue Generation Biomassekraftwerke.  


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
GRESCO Power Solution GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziert partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Bonuszins nach Eintritt eines Exit-Ereignisses
Erfolgsbeteiligung
Gewinnabhängiger, jährlicher Bonuszins
Jährliche Verzinsung
6,50% Fixzinsen p.a. & jährliche Zinsauszahlung
Mindestlaufzeit
31.12.2024
Unternehmenswert
6.000.000 €
Phase
Markteintritt in Österreich | Vorfinanzierung von Anlagen

Informationsdatenblatt

Investoren (337)

neu
top



Early Bird Grafik GRESCO Power

Early Bird Fixzinsen gültig bis einschließlich 7.12.2020.

Green Facts

#1
Holzgaskraftwerke von GRESCO Power produzieren hocheffizient Strom & Wärme aus Holz und dienen als regional autonome Energiequelle.
#2
Wichtiger Beitrag zum Klimaschutz: GRESCO Power Anlagen arbeiten mit einem nachwachsenden Rohstoff, CO2 neutral und ohne Rückstände oder Feinstaubemissionen.  
#3

Halber Rohstoffeinsatz: Der Wirkungsgrad des Holzgases von GRESCO Power ist mit 84 % doppelt so hoch wie der herkömmlicher Holzfeuerungsanlagen.

#4

Mit einer GRESCO Anlage können jährlich mehr als 2.300 Tonnen CO2 eingespart werden – eine Reduktion von 90 % CO2-Emissionen im Vergleich mit erdgasbetriebenen Energieerzeugungsanlagen.

Rocket Facts

#1

Konkrete Aufträge im Wert von 9,5 Mio. Euro liegen vor. Für weitere 7 Anlagen sind die Standorte weitgehend fixiert. Die Gesamtpipeline mit Projekten im Gespräch oder in Bearbeitung umfasst ein Volumen von 24 Mio. Euro. 

#2
Enormes Marktpotenzial: Alleine in AUT mehr als 2.000 mögliche Standorte für die neue Technik nachhaltigen, dezentralen, grundlastfähigen Energie-Erzeugung von GRESCO Power.
#3
Wiederherstellung der wirtschaftlichen Rentabilität: Alte Holzfeuerung- und Biogasanlagen können auf die neue GRESCO Technologie umgerüstet werden.
#4
Modulare Bauweise: Vereinfachte Montage und Inbetriebnahme vor Ort – ermöglicht die weltweite Verschiffung mit Container.
#5

Robuste & störungsfreie Technologie: Hoher Automatisierungsgrad ermöglicht autonomen Betrieb ohne ständige Beaufsichtigung.



Was macht GRESCO Power?

Die neue Generation von Biomassekraftwerken

GRESCO Power ist der weltweit führende Hersteller von Holzgaserzeugungsanlagen auf der Basis des Verfahrens der absteigenden Festbettvergasung. In diesem speziell entwickelten Verfahren wird in einem mehrstufigen Prozess zunächst aus dem Rohmaterial Holz ein hochwertiges Gas produziert. Dieses Holzgas wird nach der Reinigung in einem Gasmotor hocheffizient in Strom und Wärme umgewandelt

c Offscope Media


Hocheffiziente Holzgasanlagen nach der GRESCO Power Technologie

Der Gesamtwirkungsgrad der Holzkraftwerke von GRESCO Power liegt bei rund 84 %. Das ist nicht nur weit über dem von der Europäischen Union vorgeschriebenen Wert von 60 %, sondern auch doppelt so hoch wie der Wirkungsgrad herkömmlicher Holzfeuerungsanlagen. Grund dafür ist die herausragende Reinheit des hochwertigen Holzgases.

Ein hoher Wirkungsgrad bedeutet zugleich einen viel niedrigeren Rohstoffeinsatz. Damit verbrauchen die GRESCO Power Anlagen nur halb so viel Biomasse wie ein vergleichbares Kraftwerk mit ähnlicher Leistung. Darüber hinaus arbeiten die Anlagen rückstandslos, frei von Feinstaubemissionen und CO2-neutral.


Vorteile GRESCO Power Technologie


Die GRESCO Technologie ist robust und störungsfrei – die Anlagenverfügbarkeit liegt bei rund 97 % und ist gutachtlich bestätigt. Dank des hohen Automatisierungsgrades kann der Betrieb autonom und ohne ständige Beaufsichtigung durch entsprechendes Betriebspersonal erfolgen. Die Modulbauweise sorgt dafür, dass die Anlagen auf jeden Container passen und weltweit verschifft werden können.


c Offscope Media Wieland Schmid-Schmidsfelden
»Der überdurchschnittlich hohe Wirkungsgrad und hohe energetische Output sowie der absolut rückstandsfreie Prozess und der niedrige Rohstoffinput sind marktentscheidende Kriterien, welche die GRESCO Power Produkte konkurrenzlos machen.«
Dr. Wieland Schmid-Schmidsfelden | Geschäftsführer GRESCO Power Solution GmbH


Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

GRESCO Power verkauft Wärme- und Stromproduzierende Holzgaskraftwerke für den mittleren Energiebedarf. Die Anlagen können Einsatz finden in Gemeinden, für die Versorgung von Haushalten mit Nahwärme, im Gewerbe und auch der Industrie, wie etwa in Holzverarbeitungsbetrieben oder der Metallindustrie, die das Biogas für Schmelzöfen gebrauchen kann. Zu den bereits bestehenden Kunden zählt auch ein Energieversorger. Die Anlagen werden vor Ort beim Kunden aufgestellt, in Betrieb genommen und serviciert. 

c Offscope Media


Das Geschäftsmodell baut zudem auf den folgenden drei Säulen auf:

#1 Anlageneffizienz – Die Technologie der GRESCO Power ermöglicht die Herstellung einer hocheffizienten Kraftwerksanlage mit einem Gesamtwirkungsgrad von über 84 %. Mit diesem überdurchschnittlich hohen Energieoutput sichert die Anlage eine nachhaltige und kontinuierlich hohe Energieproduktion. In Relation zum Deckungsbeitrag bieten die Anlagen damit eine angemessene Rendite auf das eingesetzte Kapital sowie eine angemessene Amortisationszeit.

#2 Outsourcing Konzept – Die Kooperation mit strategischen Partnern garantiert die hohe Produktionsauslastung sowie die kostenoptimale Herstellung der schlüsselfertigen Anlagen. Es fallen keine Kosten für Stillstandszeiten oder mindere Produktivität an, da die strategischen Partner die Herstellung der Komponenten in optimaler Weise im eigenen Produktionsablauf einplanen. Zusätzlich entfällt die Absetzung für Abnutzung (AfA), da GRESCO Power nicht in eigene kapitalintensive Produktionsanlagen investiert. Ein hohes Niveau im Maschinenbau und Elektroanlagenbau gerade in Österreich führen zu laufenden Produktverbesserungen und höheren Effizienz. 

#3 Lean Management – Eine schlanke Struktur der GRESCO Power sorgt zudem für die starke Ertragskraft. GRESCO Power verfügt über das weltweit beste Team bestehend aus Spitzentechnikern auf dem Gebiet der absteigenden Festbettvergasung. 


Friedrich Mayr-Melnhof
»Die gutachtlich bestätigte Anlagenverfügbarkeit der GRESCO Power Holzgaskraftwerke liegt bei rund 97 %. Damit sind die Anlagen für die praktische Anwendung für Nahwärmenetze und die Erzeugung von Ökostrom aus Biomasse sehr zu empfehlen.«
Friedrich Mayr-Melnhof | Gesellschafter GRESCO Power Solution GmbH



Woher kommt die Geschäftsidee?

Alles begann im Jahr 2017 als sich ein Kreis erfahrener Experten auf den Gebieten der Betriebswirtschaft, Technik und Recht zusammenfand, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen: Die Markteinführung einer vollständig neuen Technologie der Festbettvergasung aus Deutschland in Österreich, Mitteleuropa und später weltweit.


c Offscope Media


Energie der Zukunft mit neuer Technologie auf bewährter Basis

Dazu gründete der Energierechts-Experte Wieland Schmid-Schmidsfelden schon im Jahr 2017 gemeinsam mit weiteren Partnern die GRESCO Industries GmbH mit Sitz in Wien. Noch im Juni desselben Jahres folgte schließlich der Erwerb der Kraftwerksanlage in Deutschland, an welcher die Technologie bereits seit 2008 in über 30.000 Betriebsstunden erprobt wurde. Auch die Technologie selbst sowie das gesamte Team wurden im Zuge des Share Deals erworben.   

Mit der Gründung der GRESCO Power Solution GmbH im niederösterreichischen Wilhelmsburg war der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung von der Technologie zum Produkt. So gelang es GRESCO Power schließlich in den darauffolgenden Jahren die Serienreife zu erreichen.


Martin Zoglauer © Matthias Niggl

»Vier Aufträge für GRESCO Power Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1.800 kW elektrischer Energie und 2.900 kW thermischer Energie wurden bereits unterzeichnet. Darüber hinaus planen wir die Errichtung von mehr als 50 Anlagen in den kommenden 5 Jahren.«
Martin Zoglauer | CFO GRESCO Power Solution GmbH


Partnerunternehmen und -Institutionen

 

GRESCO Power Partnerunternehmen u Institutionen



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.