EXYTRON II


Fundinglevel 141%
Early Bird Zinsen
6,50% Laufzeit 8 Jahre 3 Monate
Early Bird Zinsen noch 26 Tage Fundinglimit 500.000 €
106.450 Euro investiert
Investieren


EXYTRON startet in eine weitere Crowdinvesting-Runde: Mit der SmartEnergyTechnology hat das Rostocker Unternehmen auf Basis der Power-to-Gas-Methode ein wirtschaftliches, dezentrales Energieversorgungssystem entwickelt und etabliert. Weltweit patentiert gibt es derzeit keine vergleichbare kommerzielle Lösung auf dem Markt, die einen Nutzungsgrad von über 90% erreicht und dabei völlig emissionsfrei arbeitet. Mit dem Kapital des ersten Crowdfundings wurde der Weg für eine erfolgreiche Markteinführung geebnet: U.a. der Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft und ein Umsatz von bis zu 2,5 Mio. Euro im Jahr 2018 verdeutlichen die positive Entwicklung von EXYTRON. Erfolgversprechend gestaltet sich auch der Ausblick auf das kommende Jahr – den Planungsaufträgen entsprechend wird ein Auftragsvolumen von mehreren Millionen Euro erwartet, was einen Ausbau der eigenen Kapazitäten zwingend notwendig macht.


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
EXYTRON GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziert partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Bonuszins nach Eintritt eines Exit-Ereignisses
Erfolgsbeteiligung
Gewinnabhängiger, jährlicher Bonuszins
Jährliche Verzinsung
6,50% Fixzinsen p.a. & jährliche Zinsauszahlungen
Laufzeit
8 Jahre 3 Monate
Unternehmenswert
8.500.000 €
Phase
Expansion

Factsheet
Informationsdatenblatt

Investoren (65)

neu
top



Green Facts

#1

“Missing Link” für das Gelingen der Energiewende: Wirtschaftliche Lösung zur Speicherung der unbeständigen erneuerbaren Energie.

#2

Energieversorgung ohne Emissionen von CO2, Stickoxiden oder sonstigen umweltschädlichen Stoffen.

#3
Dezentrale Anwendung ermöglicht einen bisher unerreichten  Wirkungsgrad von über 90% der regenerativ erzeugten Energie.
#4

Modulare Bauweise erlaubt eine (teil-)autarke Energieversorgung unterschiedlicher Größen – Versorgung ganzer Ortschaften möglich.

#5
Emissionsminderung durch Umrüstung von Bestandsgebäuden – keine kostenintensive Komplettsanierung notwendig!

Rocket Facts

#1

Weltweit patentierte SmartEnergyTechnology  als bedeutender USP im Milliardenmarkt Energie!

#2
2018 wird ein Umsatz von bis zu 2,5 Millionen Euro erwartet.
#3

EXYTRON ermöglicht weltweit erste kommerzielle Power-to-Gas-Anlage in einem Gebäudebestand (Projekt Augsburg).

#4
Projekte mit Gesamtvolumen von 1,8 Millionen Euro kurz vor Abschluss; weitere Projekte mit einem Volumen von mehreren Millionen Euro befinden sich in der Vorbereitung.
#5
Hohe Wirtschaftlichkeit, da ausschließlich bewährte Technologien und technische Komponenten eingesetzt werden und so kostenintensive Neuentwicklungen vermieden werden. 
#6

SmartEnergyTechnology mit dem GreenTec Award, dem Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft sowie dem SmarterWorld-Award ausgezeichnet.



Was macht EXYTRON?

Das Rostocker Unternehmen EXYTRON hat eine weltweit patentierte Technologie entwickelt, mit welcher es möglich ist, die Speichermethode von Energie “Power-to-Gas” effizient und wirtschaftlich zu machen. Dabei wird überschüssiger Strom – vorzugsweise aus grünen Energiequellen – in Erdgas umgewandelt und so für den späteren Verbrauch gespeichert. 

EXYTRON Anlage

(© Sebastian Krauleidis)


Im Unterschied zu herkömmlichen Power-to-Gas-Anlagen besticht die SmartEnergyTechnology von EXYTRON mit der besonderen Fähigkeit, das notwenige Kohlendioxid aus der systemeigenen Verbrennung zu beziehen. Es wird also im Kreislauf immer wieder zurückgeführt und als Wertstoff zur Erdgas-Produktion verwendet. Somit arbeitet die Technologie nicht nur völlig emissionsfrei, sondern auch dezentral.  

Ein weiterer USP:  Die bei der Methanisierung (Kohlendioxid wird zu Erdgas umgewandelt) entstehende Wärme wird für Heizung und Warmwasser genutzt. Dadurch lässt sich der Wirkungsgrad auf mehr als 90 Prozent steigern! 


Techniker EXYTRON

(© Sebastian Krauleidis)



Entwicklung seit dem ersten Crowdinvesting im Mai 2017

Seit der Markteinführung der SmartEnergyTechnology und der begleitenden Crowdfunding-Kampagne auf GREEN ROCKET hat EXYTRON unzählige Anfragen für Projekte in ganz Europa erhalten. Die anhaltende öffentliche Diskussion um Emissionsvermeidung und die Vernetzung der Sektoren Elektrizität, Wärme und Verkehr (Integrated Energy) sorgen außerdem für großes Interesse an der patentierten Technologie. 

Schirmer EXYTRON

"Um unsere Technologie ist ein gewisser Hype entstanden, der sich in einer beträchtlichen Zahl an Anfragen niederschlägt."

Klaus Schirmer – Projekt- & Vertriebsmanager 

Die Umsetzung der ersten drei Projekte zur Versorgung von Wohngebäuden und Hotelanlagen mit einem Gesamtwert von über 1,8 Millionen Euro verläuft planmäßig. Darüber hinaus wird an mehreren Planungsaufträgen und Machbarkeitsstudien gearbeitet – unter anderem auch an der Effizienzsteigerung einer Biogasanlage in Schleswig-Holstein. Gleichzeitig werden internationale Anfragen auf ihre Umsetzungsmöglichkeiten sowie ihre Eignung als Vorzeigeprojekt geprüft.

(Tankeinbringung per Kran in Augsburg / (c) Kleeblatt Medien)


Auswahl an bestehenden Aufträgen

ProjektDetails
Wohngebäude in Augsburg/ Bayern

● Technologie wird in eine bestehende Wohnanlage mit 70 Einheiten integriert
● Installation bereits erfolgreich abgeschlossen; offizielle Inbetriebnahme erfolgt in Kürze
● Konzept wurde mit dem Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2018 ausgezeichnet

Hotelkomplex BernsteinSee/ Niedersachsen

● Zwei bestehende und ein neu entstehendes Hotel werden mit der SmartEnergyTechnology ausgerüstet
● Der erste Projektabschnitt soll noch 2018 in Betrieb gehen; im Frühjahr erfolgt die Installation des kompletten Systems inklusive PV-Anlage 

Reihenhaussiedlung in Alzey/ Rheinland-Pfalz

● SmartEnergyTechnology wird zur Energieversorgung von 37 neu entstehenden Reihenhäusern eingesetzt
● Eine Schadstoffbelastung des Baugrundstücks verzögerte den geplanten Baustart; neuer Baubeginn für Frühjahr 2019 angesetzt

Biogasanlage in Schleswig-Holstein
Planungsauftrag für den Einsatz der SmartEnergyTechnology in einer großen Biogasanlage
● Start der ersten Ausbaustufe ist ab 2019 möglich
Industriegebiet und angrenzende Ortschaft nahe Schwerin

● Ein Industriegebiet sowie eine angrenzende Ortschaft soll mit  Strom aus Windkraftanlagen netzunabhängig versorgt werden
●  Eine Machbarkeitsstudie wurde bereits in Auftrag gegeben

(Das Projekt Augsburg wurde mit dem Innovationspreis 2018 ausgezeichnet/ (c) ASUE)



Darum wendet sich EXYTRON erneut an die Crowd

Die Nachfrage nach der innovativen Power-to-Gas-Lösung ist offensichtlich vorhanden, jedoch fehlt es dem Unternehmen an den entsprechenden Kapazitäten. Für nächstes Jahr erwartet EXYTRON mehrere Aufträge im Wert von mehreren Millionen Euro.  Um den zahlreichen und zudem sehr vielfältigen Aufträgen nachkommen zu können sowie das rasante Wachstum beizubehalten, startet EXYTRON nun eine zweite Crowdfunding-Kampagne auf GREEN ROCKET. 

Busse EXYTRON

"Für uns ist dies der richtige Weg, da wir nicht nur die Unterstützung von Interessierten und im Sinne unserer Umwelt denkender Menschen suchen, sondern auch unseren Erfolg mit ihnen teilen möchten. Obwohl Gespräche mit interessierten Investoren geführt wurden, halten wir Beteiligungen von Finanzinvestoren zum gegebenen Zeitpunkt für nicht sinnvoll und notwendig."

Dr. Ing. Karl-Hermann Busse – Geschäftsführender Gesellschafter

Reaktor Exytron

(© Gunnar Bloehe)


EXYTRON
blickt in eine vielversprechende Zukunft:
  Ab 2020 endet in Deutschland für viele Windkraftanlagen die staatliche Förderung und Betreiber suchen nach Lösungen zum Weiterbetrieb der funktionstüchtigen Anlagen. Da die Systeme von EXYTRON in der Größe nicht limitiert sind, öffnet sich hier ein enormer Markt.  Erste Machbarkeitsplanungen dazu sind bereits gestartet. 

Auch in der Schweiz wächst das Interesse an der SmartEnergyTechnology, nicht zuletzt aufgrund der C02-Abgaben, die seit diesem Jahr entrichtet werden müssen.  Hier hat EXYTRON bereits einen Auftrag zur Vorplanung angenommen; weitere  Maßnahmen folgen noch in diesem Jahr. 

Der Auftrag eines der weltweit größten Weinproduzenten aus Spanien zeigt außerdem, dass den Einsatzmöglichkeiten der Technologie keine Grenzen gesetzt sind:  Hier soll das – bei der Vergärung der Trauben entstehende –Kohlendioxid in regeneratives Erdgas umgewandelt werden und so als Treibstoff für Firmenfahrzeuge eingesetzt werden. 



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

Um hohe Renditen zu erzielen und den finanziellen Einsatz gering zu halten, verzichtet EXYTRON auf die eigene Produktion von einzelnen Komponenten. Diese werden für die Projekte  von erstklassigen europäischen Zulieferern geordert.  Aufgrund  der Modulbauweise ist die autarke Komplettlösung außerdem beliebig skalierbar und kann somit einzelne Haushalte über Wohnkomplexe bis hin zu ganzen Ortschaften oder Inseln mit Energie versorgen.


Pilotprojekt Augsburg

(Projekt in Augsburg dient als Referenzobjekt für den Bereich Energiedienstleistung / © KleeblattMedien)


In Anbetracht des enorm großen Marktes nutzt EXYTRON für die Vermarktung der patentierten Technologie unterschiedliche Modelle:

● Kowhow-Engineering Gesellschaft: Als Engineering-Unternehmen konzentriert sich EXYTRON auf den Vertrieb, Planung, Auslegung und Installation der Anlagen. Zudem wird im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum die Technologie weiterentwickelt und laufend optimiert.

● Lizenzvergabe für Produktion & Vertrieb: Die internationale Vermarktung erfolgt über Vertriebs- und Handelsvertretungen sowie mittels Vergaben von Lizenzen zu Vertrieb und Produktion des Energieversorgungsystems.

● Energiedienstleistung/ Energielieferant: Seit Juli 2017 ist es EXYTRON möglich, eigene Anlagen selbst zu betreiben und als Energiedienstleister tätig zu sein. Das heißt, dem Unternehmen ist es möglich, Energie direkt an EndkundInnen zu verkaufen und somit über langfristige Contracting-Verträge beständige Einnahmen zu generieren. 



Woher kommt die Geschäftsidee?

EXYTRON Team

(Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Ing. Karl-Hermann Busse und Projektmanager Klaus Schirmer)


Die Idee zur patentierten SmartEnergyTechnology stammt vom geschäftsführenden Gesellschafter Dr.-Ing. Karl-Hermann Busse. Als leidenschaftlicher Segler und Ingenieur war er auf der Suche nach einer Alternative, Dieselkraftstoff auf Schiffe durch umweltfreundliche Energie zu ersetzen. Vor allem, da Wind und Sonne auf dem Meer reichlich vorhanden sind. 

Nach jahrelanger Forschung und Entwicklung wurde die SmartEnergyTechnology gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Katalyse an der Universität Rostock entwickelt und zur Marktreife gebracht. Dafür erhielt das Verbundvorhaben eine Förderung vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Auszeichnung Exytron

(v.l.n.r.: Ulrich Längle, Vertriebleiter swa; Karl-Heinz Viets, Projektleiter swa; Bernd Silbermann, Prokurist Technik; Klaus Schirmer, Vertrieb EXYTRON bei der Verleihung des Innovationspreises  / (c) Claudius Pflug)


Mit dem ersten Energieversorgungssystem, das einen deutlich höheren Nutzungsgrad mit einem CO2-Kreislauf kombiniert, besetzt EXYTRON eine exklusive Stellung am Markt. Dementsprechend erhielt das Rostocker Unternehmen hohe Anerkennung: Bereits 2016 hat EXYTRON den Sonderpreis für Start-ups bei den GreenTec Awards gewonnen. 2017 konnte das zukunftsweisende Energieversorgungsmodell sogar auf der EXPO in Astana/ Kasachstan bestaunt werden. Und erst kürzlich wurde die SmartEnergyTechnology mit dem Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2018 sowie dem SmarterWorld-Award 2018 ausgezeichnet.



EXYTRON in den Medien



Partnerschaften & Kooperationen

Partner



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.