Compuritas - Neue Wege Neue Chancen


Fundinglevel 143%
Zinsen 1,00% Laufzeit 10 Jahre
Crowdfunding beendet
Fundingschwelle 50.000 €
Finanzierung erfolgreich!
71.500 Euro investiert
Erfolgreich finanziert!


IT mit Verantwortung - Compuritas steht österreichweit für nachhaltigen Computerhandel und sorgt damit für Mehrwert auf allen Ebenen


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
Compuritas GmbH
Beteiligungsart
Partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Ja
Erfolgsbeteiligung
Ja
Jährliche Verzinsung
1,00% jährlicher Fixzins
Laufzeit
10 Jahre
Unternehmenswert
1.150.000 €
Phase
Start-Up

Investoren (101)

neu
top


Green Facts

#1

Schluss mit der Elektronikschrottlawine! Dank IT-Refurbishment wird die Lebensdauer von Computersystemen um 50-100% erhöht

#2

Mit jedem aufbereiteten PC-System ersparen wir unserer Umwelt den Verbrauch von bis zu 11kg Chemikalien, 120kg fossiler Brennstoffe, 750l Wasser und 550kg CO2-Ausstoß (im Vergleich zur Produktion eines Neugerätes)

#3

Vom Compuritas Hardware-Vergabeprogramm profitieren Schulen, NGOs und Privathaushalte durch die Versorgung mit hochwertigem Computerequipment zu leistbaren Preisen

#4

Über sein umfangreiches Netzwerk engagiert sich Compuritas für ökologisch und sozial nachhaltige Bedingungen in der Computerindustrie - auch in den Herstellerländern

Rocket Facts

#1

750 registrierte Kunden und € 250.000 Umsatz in 18 Monaten

#2

Seit der Urgründung 2011 eines der meist ausgezeichneten Startups in Österreich (Klimaschutzpreis, Trigos, ÖGUT-Umweltpreis und und und)

#3

Für das Weihnachtsgeschäft 2015 gibt es ab November eine großangelegte TV-Werbekampagne auf der Sendergruppe PULS4/Pro7/Sat1/Kabel-TV (€ 100.000 an Werbevolumen)

#4

Hoher Bekanntheitsgrad der Marke Compuritas im bis dato kaum entwickelten österreichischen re-use Markt, dazu folgt im November 2015 der erste Schritt in den Export (Tschechische Republik); allgemein enormes Potenzial für Absatzmärkte im In- und Ausland 



COMPURITAS IST OFFIZIELLER DIREKTVERGABEPARTNER DER BUNDESBESCHAFFUNGSGESELLSCHAFT (BBG). Die Verträge wurden bereits unterzeichnet. Somit steht für das IT-Startup ein Kanal offen, der ihren Beschaffungszweig und damit einen Kernbereich ihres Geschäftsmodells enorm erweitert! (02.02.2016)


Compuritas BBG



Ihr Investor-Vorteil

Alle bisherigen und zukünftigen InvestorInnen erhalten über die gesamte Laufzeit einen Rabatt auf alle Produkte und Dienstleistungen von Compuritas, wobei sich die Rabatthöhe nach der Investitionssumme richtet:

• ab 500 Euro = 5%

• ab 1.000 Euro = 10%

• ab 1.500 Euro = 15%



TV-Spot



Was macht Compuritas? 

Im Durchschnitt ersetzen österreichische Unternehmen alle 3-4 Jahre ihr im Betrieb befindliches IT-Equipment durch Neugeräte. Die einst sehr hochwertig angeschaffte Businesshardware ist in der Regel noch voll funktionstüchtig, wird aber nur mehr selten sinnvoll eingesetzt. Dem gegenüber stehen zahlreiche Schulen, NGOs und Privathaushalte, die Bedarf und Interesse für solche Hardware hätten, für entsprechende Neuanschaffungen aber schlichtwegs nicht über ausreichende Mittel verfügen.

Die einfache Übertragung der Geräte von Unternehmensbeständen an die genannten Zielgruppen scheitert an zahlreichen Hürden. Unternehmen löschen aus datenrechtlichen Gründen die Festplatten der Computer, den potenziellen WiedernutzerInnen fehlt es andererseits an Softwarelizenzen und technischem Know How zur Instandsetzung der empfangenen Geräte. Die Konsequenz wäre die (meist sinnlose) Lagerung der Hardware am Betriebsgelände, an deren Ende die Entsorgung als Elektronikschrott steht.


Compuritas mit Van der Bellen

(c) Peter Lechner


Doch hier kommt Compuritas in Spiel!  Das ökologisch-sozial innovative EDV-Unternehmen aus Graz agiert als organisatorische und technische Schnittstelle zwischen Hardwaregebern und -nehmern. Über Kooperationen mit in Österreich ansässigen Unternehmen wird deren nicht mehr verwendete Hardware gesammelt, in den betriebseigenen EDV-Werkstätten professionell in Stand gesetzt und in weiterer Folge per Offline- und Onlinevertrieb an die definierten Zielgruppen gebracht.

Somit ist das Hardware-Vergabeprogramm ein gelungenes Beispiel für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft, die sich in einem lukrativem Unternehmensmodell mit ökologisch-sozialem Mehrwert abbilden lässt.


Compuritas Werkstaette

(c) Udo Hainthaler



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

Die über Unternehmenspartner beschaffte Hardware wird nach erfolgter Aufbereitung an Kunden in ganz Österreich geliefert. Im Offlinevertrieb sind wir fleißig „in the field", mit starker Präsenz bei Vernetzungspartnern, Fachveranstaltungen und natürlich direkt beim Kunden. Ebenfalls zum Offlinevertrieb zählt der in Graz betriebene Flagship Store.

Im Onlinevertrieb setzt Compuritas auf Produktpräsenz von starken Plattformpartnern wie zum Beispiel dem NGO-Spendenportal stifterhelfen.at oder dem Online-Beschaffungsportal Handover.

Die re-use Hardware wird in der Form von frei konfigurierbaren PC-Systemen und Notebooks angeboten, die in den Bedarfsklassen Office/Home, Multimedia und Gaming erhältlich sind.

Ein neues Segment ist das Angebot von Registrierkassen auf der Basis von re-use Systemen, da eine neue Gesetzesverordnung für die Mehrzahl der österreichischen Gewerbebetriebe die Nutzung von elektronischen Registrierkassen vorschreibt.


Compuritas Nachhaltigkeit

(c) Christine Kipper



Woher kommt die Geschäftsidee? 

Compuritas Team
(c) Christine Kipper


Der Gründer Mag. Rüdiger Wetzl hat nach seinem Germanistikstudium einige Jahre in Brasilien verbracht und dort über diverse Sozialprojekte den hohen Wert von EDV-Fähigkeiten als Vorbereitung für den Arbeitsmarkt erfahren.

Zurück in Österreich galt es die angestrebte Bildungsförderung mit einem ebenso innovativen wie nachhaltigen Konzept zu verbinden. Nach umfangreichen Recherchen und einer umfangreichen Experimentierphase wurde das bestehende Einzelunternehmen Ende 2013 als GmbH weitergeführt.

Rüdiger Wetzl widmet sich neben der allgemeinen Geschäftsführung den Bereichen Konzeptentwicklung, Hardwarepartner, Personalmanagement und Finanzen.

Mit Matthias Di Felice als Mitgesellschafter verfügt Compuritas über einen hochtalentierten CTO (chief technical officer), der neben der Leitung des Grazer Geschäftsstandortes auch die Leitung über die Sparten re-use Produktion, Produktentwicklung und die Betreuung der Onlinesparte über hat.
Unterstützt werden die beiden aktuell von drei weiteren Vollzeit- sowie einigen Teilzeitkräften, die vorwiegend in den Bereichen Produktion und Vertrieb eingesetzt werden.



Auszeichnungen & Partner 

Compuritas und das Hardware-Vergabeprogramm haben von Anfang an große öffentliche Anerkennung erhalten. Die insgesamt 15 durchgeführten Wettbewerbseinreichungen wurden mit sieben vollen Erfolgen und vier Nominierungen belohnt, die im Folgenden aufgeführt sind.


Compuritas Klimaschutzpreis

(c) Günther Pichlkostner 


• National Winner „Central Europe Startup Award 2015" (CESA, Kategorie „Best Social Impact")

• Gewinner PULS4 Startup Show „2 Minuten 2 Millionen" 2013

• Gewinner Österreichischer Klimaschutzpreis 2012 (Kategorie Klimaschutz in Betrieben)

• Gewinner ÖGUT-Umweltpreis 2012

• Gewinner Umweltpreis Graz 2012 (2. Platz Kategorie Unternehmen)

• Gewinner Trigos Österreich 2011 (Kategorie gesellschaftliche Unternehmensverantwortung)

• Gewinner AIESEC Young Entrepreneurship Award 2011

• Shortlistnominierung f. Ben+Jerrys Social Entrepreneurship Award 2013

• Nominierung „Grazer des Jahres" 2013

• Nominierung International Sustainable Entrepreneurship Award 2012

• Nominierung Constantinus 2012 (IT-Branchenpreis, Kategorie Open Source)

Die Auszeichnungen haben ein enormes Medienecho nach sich gezogen und damit den äußerst positiv besetzten Bekanntheitsgrad des Vergabeprogramms sowie der Marke Compuritas erheblich gesteigert.



Auszeichnungen Compuritas


Compuritas Logos



Statements zu Compuritas

Compuritas Statements



Warum Crowdfunding?

Compuritas will wachsen! Ein konkreter Schritt ist der umfangreiche Ausbau unserer Onlineschiene, mit der wir über den eigenen Webshop und der Gewinnung neuer Partnerportale unsere Position im World Wide Web stärken wollen. Zudem sollen 2016 neue Kräfte für die Bereiche Produktion und Netzwerkbildung engagiert werden. Als dritten Schritt wollen wir nach der Etablierung unseres Angebotes in der Tschechischen Republik in den Folgejahren weitere Exportmärkte erschließen.




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.