Solar ONE Hybridkollektor im Technischen Museum Wien

Beitrag von Natasa Kalcic • 10.01.2018 • 10:00
Solar ONE Hybridkollektor im technischen Museum

Wer schon zu Lebzeiten im Museum landen möchte, muss besonders innovativ sein. Im Rahmen einer Dauerausstellung im Technischen Museum Wien wird ab sofort der Solar ONE Hybridkollektor zu bestaunen sein.


(c) Technisches Museum/APA-Fotoservice/Juhasz


Solar ONE als Ausstellungsstück

 Mit dem Hybridkollektor Solar ONE hat das Wiener Unternehmen ein Produkt auf den Solar-Markt gebracht, das es so noch nicht gegeben hat:  Das patentierte Hybridsystem vereint die Technologie von Photovoltaik und Solarthermie und erzeugt somit gleichzeitig Strom und Wärme. Mit einer elektrischen Leistung von 265 Wp und einer thermischen Leistung von 825 W auf 1,7 Quadratmetern darf sich der Solar ONE als weltweit leistungsstärkster Hybridkollektor bezeichnen. 

Dementsprechend hat die Innovation völlig berechtigt einen Platz in einer Ausstellung im Technischen Museum Wien erhalten. Die interaktive Dauerausstellung mit dem Titel "ON/OFF" soll in den kommenden Jahren Besucher und BesucherInnen über die Gegenwart und Zukunft des österreichischen Stromnetzes informieren. Fragen wie - "Woher kommt unser Strom?", "Welche Rolle spielen erneuerbare Energien?" und "Welche Technologien werden wir in Zukunft nutzen?" - werden auf ca.  500 m² Fläche beantwortet. Mittendrin auch der Hybridkollektor von 3F Solar, der als innovatives  Produkt für die Gewinnung erneuerbarer Energie ausgestellt ist. Bei dem Objekt handelt es sich um den letzten Hybridkollektor, der noch in Wien, in der vorherigen Produktionsstätte,  hergestellt wurde.

Durch die Ausstellung konnte das Wiener Technologieunternehmen  seine Reichweite vergrößern  und auch die Reputation als Experte für Solarenergie erneut stärken. Zusätzlich erhielt 3F Solar bereits mehrere Anfragen aus Ländern außerhalb ihres aktuellen Kerngeschäftes.

  


Positiver Ausblick  auf 2018 

Die Sonnenstrahlen vor Weihnachten wurden noch genutzt, um die letzte Anlage im alten Jahr zu installieren. Grundsätzlich resümiert Alexander Friedrich, der Geschäftsführer von 3F Solar, das Jahr 2017 sehr  positiv und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Denn über Weihnachten und Silvester sind bereits zahlreiche Anfragen eingelangt, die nun im neuen Jahr angegangen werden. 


(Impressionen der letzten Installation)


Haben Sie Teil am Erfolg des innovativen Technologieunternehmen und profitieren Sie schon mit einem Investment ab 250 Euro von Top-Konditionen! Neben einer Gewinnbeteiligung erwarten Sie attraktive Zinsen in Höhe von 4,5% p.a.! 


ZUR 3F Solar-Projektseite





Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox