Ariya im Video-Update: 20. Solar-System erfolgreich fertiggestellt

Beitrag von Lisa Rottenmanner • 04.05.2021 • 10:00
Video-Update: Ariya Finergy stellt erste Solar-Anlagen fertig

Fünf Solar-Projekte wird Ariya gemeinsam mit der Crowd umsetzen. Eine erste Anlage wurde bereits in Betrieb genommen, die zweite folgt noch diese Woche. Ein kurzes Video-Update zeigt den erfolgreichen Projektfortschritt.


Bei Ariya Finergy hat die GREEN ROCKET-Crowd aktuell die einzigartige Chance, sich mit einem Investment an der Umsetzung von fünf Photovoltaik-Anlagen bei vier robusten kenianischen Unternehmen mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz zu beteiligen. Nur wenige Wochen nach dem Start des Crowdinvestings konnten zwei der Projekte bereits fertiggestellt werden. 


Zwei von fünf Projekten erfolgreich abgeschlossen 

Für einen der weltweit führenden Macadamia-Nuss-Verarbeiter Kenya Nut Company konnte die erste Aufdachanlage erfolgreich in Betrieb genommen werden. Der Kunde kann nun 100 % des Stromverbrauchs seiner Fabrik in Thika über sauberen Solarstrom decken und hat auch schon mit den Rückzahlungen begonnen. Die zweite, schwimmende Anlage, wird noch in dieser Woche zu Wasser gelassen und mit der Solarstrom-Produktion beginnen. 

Graeme Rust, Chief Mechanization und Automation Officer bei Kenya Nut Company, erzählt in dem nachfolgenden Video-Update, was ihn bei Ariya überzeugt hat und weshalb er das Unternehmen weiterempfehlen würde.



Für die Tee-Fabrik Mbogo Valley Tea, die von mehr als 12.500 Bauern beliefert wird, installiert Ariya eine Anlage mit 403 kWp Leistung. Der Bau ist bereits in vollem Gange, die Inbetriebnahme folgt in wenigen Wochen.   

Die Materialien für die Anlage für Highlands Drinks Limited werden in Kürze versendet – die Installation kann bald beginnen. Nach erfolgter Prüfung der Umweltverträglichkeit sowie der Dachkonstruktion wird das Logistik-Unternehmen Airflo die Installationsarbeiten im Juni beginnen.    



Nachhaltige Investmentchance mit Social Impact – und 6 % Fixzinsen p.a.

Das enorme Potenzial sauberer Energie und Stromstabilisierung im ostafrikanischen Gewerbe- und Industriesektor ist mangels ausreichender technischer Kenntnisse und Finanzierung noch weitgehend ungenutzt. Ariya ist aktuell der einzige „One-Stop-Shop“  für die Finanzierung, Planung, Installation und den Betrieb von Erneuerbare-Energiesystemen für etablierte Unternehmen in Ostafrika. 

Ariya Fingergy


Neben mehr als 2.600 Tonnen CO₂, die durch die 19 bereits installierten Solar-Projekte kompensiert werden konnten, bietet Ariya auch einen unmessbaren sozialen Impact. In Ländern wie Kenia, wo geschätzte 80 % der Menschen ohne Versicherung oder Anmeldung beschäftigt werden, profitieren die Mitarbeitenden von Ariyas Projekten von einer vollversicherten Beschäftigung. 


Werden auch Sie Teil der Crowd bei diesem profitablen, nachhaltigen und sozial wertvollen Projekt und sichern Sie sich 6 % Fixzinsen p.a. – Jetzt Investment sichern: 



Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox