GREENPASS sichert sich Millioneninvestment

Beitrag von Lisa Temmel • 26.01.2022 • 13:00
GREENPASS sichert sich Millioneninvestment

Das Wiener SaaS-Startup sichert sich 7-stellige Investmentsumme, startet internationale Skalierungsphase und bringt einzigartigen GREENPASS EU-Taxonomy-Check auf den Markt.


Das junge Software-as-a-Service Startup GREENPASS holte sich in einer Late Seed Investmentrunde neben nationalen und internationalen Venture Capitals (VCs) ein Investment in Millionenhöhe. Damit werden Services zur Bewertung & Zertifizierung der Klima- und Umweltauswirkungen von Immobilien und Freiräumen europaweit skaliert. 

GREENPASS ist ein Wiener Climate-Tech-Startup, das Architekt:innen, Bauträger:innen und städtischen Behörden ein wertvolles Tool zur klimaoptimierten und zugleich kosteneffizienten Planung liefert. In Zusammenarbeit mit mehr als 40 ausgebildeten Urban Climate Architect (UCA) Partnern  konnten in den letzten drei Jahren 160 Entwicklungen in 12 verschiedenen europäischen Ländern optimiert und klimafit gemacht werden. Darunter zählen der neue IKEA Citystore am Wiener Westbahnhof mit 160 Bäumen und der klimafitte Stadtteil Biotope City Wienerberg.


GREENPASS holt 7-stelliges Investment und strategische Partner ins Boot

Zu den strategischen Investoren des 7-stelligen Investments zählen namhafte heimische und internationale VCs aus der Immobilien- und Softwarebranche. Die Runde setzt sich dabei aus Peak Pride Management, der Haselsteiner Familienprivatstiftung, dem Venture Capital Investor Pi Labs aus London/UK und dem österreichischen aws Gründerfonds zusammen. Zusätzlich konnte mit der Mott MacDonald Group auch ein großes international tätiges Consultingunternehmen aus UK mit mehr als 16.000 Mitarbeitern als starker Partner gewonnen werden.


Florian Kraus
»Wir freuen uns über den Gewinn von starken und strategischen Partnern auf unserer Mission und Transformation zu lebenswerten Städten. Grün in der Stadt soll dabei kein Luxusgut sein, sondern als Standard für jederfrau und jedermann zugänglich, leistbar und auch wirkungsvoll bereits in der Planung berücksichtigt und auch erfolgreich in der Umsetzung implementiert werden. Urbane Klimawandelanpassung war noch nie einfacher!«
Florian Kraus | CEO von GREENPASS


Nun soll das aktuell 15-köpfige GREENPASS Livable Cities Team mit den neuen Ressourcen weiter stark wachsen, um die internationale Vorreiterrolle auszubauen. Der Fokus liegt dabei auf Markterweiterung und Intensivierung im DACH Raum, UK und den Beneluxländern. 


Launch des GREENPASS EU-Taxonomy-Check als weltweit einzigartige Lösung

Brandaktuell in diesem Zusammenhang ist für die Immobilienbranche auch die seit 2022 gültige EU-Taxonomie-Verordnung inklusive der verpflichtend geforderten Klimarisikoanalysen bei Immobilienassets. GREENPASS bietet hier Immobilienentwicklern, Investmentgesellschaften, Banken und Bauträgern mit dem GREENPASS EU-Taxonomy-Check weltweit eine einzigartige und valide Lösung zum Nachweis der Anforderungen für das „Umwelt Ziel 2“ (Anpassung an den Klimawandel) für einzelne Immobilien bis hin zur Prüfung von ganzen Portfolios. Der GREENPASS Taxonomy-Check wird in den nächsten Wochen offiziell gelauncht.


Jetzt auf GREEN ROCKET weitere Investmentchancen entdecken

2019 überzeugte GREENPASS die Crowd, aber auch aktuell können Sie sich mit EDERA PROTECT Ihre zukunftsfähige Investmentchance sichern. Das österreichische Unternehmen überzeugt mit seiner Expertise in den Bereichen Pflege und Pflegeimmobilien und überzeugt genau dort mit der innovativen und wiederverwendbaren ALPHA MASK.


Hier geht es zur zukunftsträchtigen Investmentchance: 

EDERA PROTECT



Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox