Infobox




Bike Citizens ist Teil des Forschungsprojekts FamoS

Beitrag von Lena Leitmeier • 17.05.2017 • 12:35
Bike Citizens ist Teil des Forschungsprojekts FamoS

Wo soll ein Radweg hin und wer entscheidet darüber? Im Projekt FamoS wird die Implementierung von zuverlässigen Radverkehrsdaten in Verkehrsmodelle erforscht.


Bisher werden Radfahrende bei Verkehrszählungen nur punktuell erfasst und finden nur selten Anwendung in Verkehrsmodellen. Das Projektteam von FamoS (Fahrradverkehrsmodelle als Planungsinstrument zur Reorganisation des Straßenraums) möchte dies ändern und so arbeiten Fachleute der Technischen Universität Graz (TU Graz), der Universität Salzburg, des Verkehrsplanungsbüros ZIS+P, des Softwareherstellers PTV und Bike Citizens an einer Lösung:

Um alle Verkehrsteilnehmenden zu berücksichtigen erstellt die TU Graz mithilfe der Software PTV Visum ein Verkehrsmodell. Die Universität Salzburg forscht an sogenannten Agenten-basierten Ansätzen in der Radverkehrsmodellierung. Dabei werden Entscheidungen simuliert, wie sie jeder Mensch täglich mehrmals trifft, wie zum Beispiel die Verkehrsmittel- oder Streckenwahl. Daraus ergibt sich ein Bild über den gesamten Radverkehr. Gefördert wird FamoS vom Programm „Mobilität der Zukunft“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit).


Radeln für die Forschung und für eine radfreundliche Stadt

Um ausreichend Fahrradverkehrsdaten für die Studie zu erhalten, stellt Bike Citizens bis Ende Juni 2017 die Karten von Salzburg und Graz kostenlos zur Verfügung. Dadurch werden Bike Citizens User eingeladen, für eine bessere Radinfrastruktur in ihren Städten in die Pedale zu treten. Durch die aufgezeichneten, mit dem Rad zurückgelegten Wege, erhaltet das Projektteam von FamoS die benötigten Informationen zum Radverkehr, z. B. welche Strecken bevorzugt befahren werden, und in welchen Teilen der Stadt es immer wieder zu Zeitverlusten kommt.


Erste Ergebnisse im März 2018

Die neuen Verkehrsmodelle sollen bereits Anfang März 2018 entwickelt sein. Anhand dieser können die Fachleute eine praxisgerechte Fahrradinfrastruktur für lebenswerte Städte planen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bikecitizens.at





Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren: